Volleyball-Abteilung des MTV „Jahn“ Barnstorf feiert 40-jähriges Bestehen / Jüngstes Team gewinnt Jux-Turnier

Auch Oldies kribbelt’s wieder in den Fingern

+
Bei der Jubiläumsfeier wurde nicht nur Volleyball gespielt. Die Mannschaften standen sich auch im Menschenkicker gegenüber.

Barnstorf - Wenn im Sommer auf Sand gespielt wird, dann kribbelt es auch bei Gerald Grunz in den Fingern. Er ist ein „Ur-Volleyballer“ des MTV „Jahn“ Barnstorf und Gründungsmitglied der Abteilung, die vor 40 Jahren aus der Taufe gehoben wurde. Damit lag es für den Oldie auf der Hand, dass er sich die Feier im Sundering-Stadion nicht entgegen ließ.

Das Organisationsteam um Abteilungsleiter Burkhard Dehmel hatte im Vorfeld mehr als 300 aktive, passive und auch ehemalige Mitglieder angeschrieben, um ein großes Wiedersehen zu feiern. Die Resonanz war durchaus erfreulich. Mehr als 60 Teilnehmer meldeten sich für das Jux-Turnier an. Bei der anschließenden Party waren mehr als 100 Leute am Start.

Die Turnierleiter Birte Dehmel und Sabine Gottlieb teilten die Gäste in zwölf Mannschaften ein. Hinzu kam ein Kinder-Team, das außer Konkurrenz startete. Neben mehreren Volleyballspielen auf Rasen und Sand standen sich die Mannschaften im Menschenkicker gegenüber. Anschließend mussten sogar Gedichte zum Thema „Jubiläum“ getextet werden. Sie kamen ebenfalls in die Wertung. Den Gesamtsieg feierte das jüngste Team, bestehend aus Wibke und Henrike Götze, Nele Schwieger, Marcel Aldag und Marek von der Mehden.

Beim Grillen gab es Gelegenheit zum Plaudern. Burkhard Dehmel verloste alte Volleybälle und kleine Sachpreise unter den Teilnehmern. Die Jugendlichen vom Zirkus Barbarella führten am späteren Abend ihre Feuershow „Feuer und Flamme“ vor und ernteten dafür viel Applaus. Die Feier ging bis in den frühen Morgen. Jeder Teilnehmer und Zuschauer bekam eine Broschüre mit auf den Weg. Darin ist die Geschichte der Volleyballabteilung festgehalten.

Einen hohen Stellenwert in der Abteilung nimmt die Nachwuchsarbeit ein, etwa zwei Drittel der Mitglieder sind Jugendliche. Die Mädchenmannschaften nehmen an eigenen Punktspielrunden teil. Außerdem gibt es eine Hobby-Mixed-Mannschaft, die erfolgreich an einer eigenen Punktspielrunde teilnimmt.

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Kommentare