Sanierung des Fußballfelds

Drentweder Sportplatz: Vorsitzender fordert Vereinsmitglieder zum Anpacken auf

+
Mit vereinten Kräften geht vieles leichter: Am Sonnabend haben mehrere Helfer die Pflasterung des Fußweges zwischen Gemeinschaftshalle und Sportplatz aufgenommen.

Drentwede - Mit vereinten Kräften würde sich noch mehr bewegen lassen und die Arbeit deutlich mehr Spaß machen. Doch manchmal sind es nur eine Handvoll Helfer, die an den Arbeitsdiensten des TSV Drentwede teilnehmen. „Immer die Gleichen“, bedauert Vorsitzender Peter Voss. Er will nun eine Arbeitsgruppe ins Leben rufen, die sich um die Vereinsanlage kümmert.

„Wir haben die Verpflichtung, die Anlage zu unterhalten und zu pflegen“, sagt der Vorsitzende. Im vergangenen Jahr habe der rund 450 Mitglieder zählende Verein mit Unterstützung der Gemeinde Drentwede viel Geld investiert, um den Sportplatz in Schuss zu halten. Dabei seien mehr als 900 Stunden geleistet worden, insbesondere zur Sanierung des zunehmend schwerer bespielbaren Fußballfeldes.

„Da war überall der Maulwurf drunter“, berichtet Voss. Um das Sorgenkind der Kicker in den Griff zu bekommen, hat der Verein im vergangenen Jahr mehr als 100 Kubikmeter Sand flächendeckend verteilt, eingearbeitet und neu angesät. Weitere Maßnahmen sollen folgen, um die Bodenstruktur des Fußballplatzes langfristig zu verbessern, kündigt der Vorsitzende an.

Auch am Spielfeldrand tut sich etwas: Die alten Betonpfosten und Metallstangen sind verschwunden. Nun bildet ein neues Aluminium-Geländer den Rahmen. 

Neue Werbebande sollen dem Verein Geld bringen

An der Längsseite am Wald entsteht zurzeit mit Unterstützung von Sponsoren eine Werbebande. 16 Tafeln sind bereits installiert, 14 weitere Tafeln sollen im Laufe dieses Jahres folgen und zusätzliches Geld in die Vereinskasse spülen.

Aber es sind nicht nur die großen Projekte: Ob Laubharken, Hoffegen oder Pflasterarbeiten: Zu tun gibt es immer etwas rund um den Sportplatz. Darum appelliert der Vorsitzende an alle aktiven und passiven Mitglieder, sich verstärkt zu beteiligen. 

„Es gibt auch Rentner im Verein, die etwas Zeit haben“, sagt Voss. Er will nun eine Gruppe ins Leben rufen, die sich bei freier Zeiteinteilung trifft. Zur Besprechung sind alle Interessierten am Mittwoch, 13. Juni, ab 19 Uhr in die Gemeinschaftshalle eingeladen. - sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungskrise in Großbritannien wegen Brexit-Entwurf

Regierungskrise in Großbritannien wegen Brexit-Entwurf

„The Beatbox“ in der Verdener Stadthalle

„The Beatbox“ in der Verdener Stadthalle

Neuer Google-Kameramodus macht die Nacht fast zum Tag

Neuer Google-Kameramodus macht die Nacht fast zum Tag

Gewerkschaft und Klimaschützer streiten um Kohleausstieg

Gewerkschaft und Klimaschützer streiten um Kohleausstieg

Meistgelesene Artikel

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Strohbrand tobt die ganze Nacht - 1500 Ballen vernichtet

Strohbrand tobt die ganze Nacht - 1500 Ballen vernichtet

Satirischer Ausflug in ländliche Gefilde beim Marktempfang

Satirischer Ausflug in ländliche Gefilde beim Marktempfang

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Kommentare