Reitclub Donstorf-Drentwede zieht Bilanz

Verstärkte Nachwuchsarbeit führt zu sportlichem Erfolg

Große Sprünge machten die jungen Reiter beim Turnier 2015 in Rechtern. In diesem Jahr fällt die heimische Veranstaltung aus.

Diepholz - Mit knapp 20 Mitgliedern war die Jahreshauptversammlung des Reitclubs Donstorf-Drentwede schwach besucht.

Das konnte man deuten als problemlose Situation im Verein oder auch als gewisse Interessenlosigkeit der Aktiven an administrativen Abläufen. Vorsitzender Ludwig Brokering zumindest fand in der Reithalle in Rechtern eine positiv gestimmte Gemeinschaft vor und konnte in seinem Jahresbericht von steigenden Leistungen in den Sparten Reiten und Voltigieren berichten. Die sportlichen Erfolge basierten auf den Bemühungen der Verantwortlichen, fachlich qualifizierten Unterricht zu fördern und die Fortbildung ins Visier zu nehmen. Bestätigt wurden aus der Versammlung heraus, dass vermehrte Turnierteilnahme zu mehr Präsenz auf umliegenden Veranstaltungen führte und dabei einige Sieg oder Platzierungen heraussprangen. Sehr positiv, sowohl im sportlichen als auch wirtschaftlichen Sinne, wertete der Vorstand das zweitägige Turnier, das im April 2015 auf der Vereinsanlage in Rechtern ausgerichtet wurde.

In diesem Jahr wird das heimische Turnier allerdings nicht stattfinden, wie der Vorstand in der Versammlung ankündigte. Im Gegensatz zum Vorjahr fehle es aus verschiedenen Gründen an den nötigen Nennungen, hieß es. Auch das Voltigierturnier werde voraussichtlich „nur“ einen Tag in Anspruch nehmen. Die Konfirmationszeit fordert hier offenbar ihren Tribut, da sie gerade im jungen Teamsport voll durchschlägt und es zu Terminüberschneidungen beim Nachwuchs kommt.

Der Club verbesserte im vergangenen Jahr die Rahmenbedingungen für Reiter und Voltigierer. Größere Investitionen flossen in die Erneuerung des Hallenbodens, die Installation von LED-Röhren sowie die Sanierung der Lichtplatten. Auch Regenwasserabführung und Verkehrssicherung im Eichenwald waren kostenintensiv, konnten aber zu einem guten Teil durch Zuschüsse und Eigenkapital gewuppt werden, berichtete der Vorstand.

Trotz der Investitionen konnte sich die Finanzsituation des Vereins sehen lassen. In Vertretung von Kassenwartin Fabienne Korte legte Vorstandsmitglied Daniela Dietzmann in einem gut überschaubaren Bericht die Einnahmen und Ausgaben dar. Die Kassenprüfer konnten eine insgesamt sehr gesunde Clubsituation bescheinigen, so dass Spielraum für weitere Vorhaben gegeben ist. Im Stall solle nachgebessert werden und die Reithallen-Bande bedürfe auch der Sanierung, hieß es.

Die Spartenberichte fielen kurz, aber ebenfalls positiv aus. Bei den Reitern konnten sich gleich mehrere Mädchen hervortun. Beim Voltigieren stand der Pferdewechsel im Vordergrund. Den Verantwortlichen war schnell klar geworden, dass das relativ neue Voltigierpferd „Zeus“ den Aufstieg in die höhere Leistungsklasse kräftemäßig nicht begleiten konnte. Es wurde an eine junge Voltigiergruppe im Detmolder Raum abgegeben und durch die zehnjährige Stute „Sandra Song“, eine Halbschwester von „Santana“, ersetzt. Sie entwickele sich sehr positiv und werde im April erstmals an den Start gehen, erklärte Trainer Hans Lovis.

Der Vorstand kündigte an, dass der Ausbildung von jungen Reitern und Voltigierern vermehrt Aufmerksamkeit geschenkt werden soll. Die jüngsten Lehrgänge zum Reit- und Voltigierabzeichen sowie Basispässen seien erfolgreich abgeschlossen worden und sollten eine begleitende Fortsetzung finden.

In personeller Hinsicht geht der Reitclub mit einigen Neubesetzungen in die Saison. Daniela Dietzmann übernimmt die Kassenführung von Fabienne Korte, die künftig als Stellvertreterin zur Verfügung steht. Zum neuen zweiten Vorsitzenden wurde Dieter Bojes gewählt. Seine Nachfolge als Ehrenratsobmann trat Eduard Voss an, der seit einiger Zeit mit seinen jungen Pferden zur Aus- und Weiterbildung wieder in Rechtern aktiv ist. Davon dürfte auch die heimische Züchtersparte profitieren. Stellvertretende Schriftführerin wurde Renate Kruse.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kur für Kesselwagen in Kirchweyhe 

Kommentare