Mit Pferden und umgebautem Kutschbauwagen durch den Landkreis

Urlaub vor der eigenen Haustür

Mit einem umgebauten Bauwagen und ihren Pferden fahren Wolfgang Zell und Angelika Kröger bei Hollen (Eydelstedt) zu Pfingsten durch die Natur. Foto: Scholz
+
Mit einem umgebauten Bauwagen und ihren Pferden fahren Wolfgang Zell und Angelika Kröger bei Hollen (Eydelstedt) zu Pfingsten durch die Natur. Foto: Scholz

Hollen - Von Jan Scholz. Hufgetrappel, gefolgt von einem Kutschbauwagen. Auf dem skurrilen Objekt sitzen ein Mann und eine Frau mit jeweils einem Hund auf dem Schoß. Ein idyllisches Bild, aber irgendwie doch sehr fremd in der Region. Da stellt sich einem schnell die Frage: Was machen die eigentlich da? Das Fahrrad gesattelt und schnell hinterher.

Auf dem Wagen sitzen Wolfgang Zell und Angelika Kröger aus Albringhausen bei Bassum. Zell mit den Zügeln in der Hand bringt den Wagen gekonnt zum Stehen. „Wir machen Urlaub“, ruft Kröger vom Wagen hinab. Nachdem das Fahren von Kutschen seit vergangener Woche wieder erlaubt sei, hätten die beiden nicht lange gezögert und ihren selbstumgebauten Bauwagen hinter die Pferde gespannt und sich auf Urlaubsreise durch den Landkreis gemacht. Seit zehn Jahren würden sie so zweimal im Jahr jeweils im Frühjahr und Herbst mit dem Wagen umherfahren.

In diesem Jahr sei der Plan gewesen, ins Wendland zu fahren, doch aufgrund der Corona-Pandemie haben die Beiden sich entscheiden, lieber zu Hause zu bleiben und vor der eigenen Haustür Urlaub zu machen. Der umgebaute Bauwagen ist ausgestattet wie ein herkömmlicher Wohnwagen. Von Etagenbetten über eine kleine Küche hin zu einer Dusche haben sie alles an Bord. Den Wagen haben die Rentner selber umgebaut. Mit dem Paar fahren ihre drei Hunde auf dem Wagen von Schierholz aus durchs Wietingsmoor. „Wir haben das Meiste an Bord, nur ab und zu benötigt es etwas Wasser und Gras für die Pferde“, sagt Angelika Kröger.

Gezogen wird das ungefähr drei Tonnen schwere Gespann von zwei Kaltblütern. „Wir fahren meistens gegen elf Uhr los und übernachten Abends dann auf Höfen von Bekannten“, berichtet Zell. Damit sie dabei nicht die Orientierung verlieren, hat Zell neben sich ein Tablet, auf dem er Straßenkarten hat. Die Leidenschaft zu den Pferden ist das, was das Paar verbindet. Beide besitzen seit vielen Jahren Pferde und lieben den Umgang mit ihnen. Kennengelernt hat das Paar sich übrigens genau auf so einer Tour mit den Pferden.

Seitdem fahren die Albringhauser gemeinsam in den Urlaub; mit den Pferden natürlich. „Immer wieder halten Menschen an oder sprechen uns direkt an“, sagt Kröger. Gerade jetzt, wo so viele Menschen zu Hause bleiben müssten, sei es eine tolle Gelegenheit zu zeigen, wie Urlaub vor der eigenen Haustür funktionieren kann. Das Schöne am Reisen mit dem Wagen durch die Natur sei, der tolle Blick den man vom Kuschbock aushabe. Dazu komme das man immer den direkten Kontakt mit den Tieren habe. Bei den Pferdeliebhabern heißt es darum immer, wenn sie an einen neuen Standort kommen, zuerst die Tiere versorgen.

„Genauso hat man es früher auf dem Land immer gemacht“, schließt Zell unser Gespräch ab. Und so fahren die beiden mit ihrem Gespann gemächlich aber dennoch mit einem Tagesziel vor Augen weiter in Richtung Heideloh. Der Urlaub habe gerade erst begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Georgias Filmorten auf der Spur

Georgias Filmorten auf der Spur

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Straßburg abseits der Selfie-Spots

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Proteste gegen Sicherheitsgesetz für Hongkong

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Autotest: Was den Mazda MX-30 so besonders macht

Meistgelesene Artikel

Brücken-Neubau beendet: A1-Engpass bei Stuhr nach Jahren voller Staus und vielen Unfällen aufgehoben

Brücken-Neubau beendet: A1-Engpass bei Stuhr nach Jahren voller Staus und vielen Unfällen aufgehoben

Hacker-Angriff im Landkreis Diepholz: Möglicherweise hunderte Unternehmen betroffen

Hacker-Angriff im Landkreis Diepholz: Möglicherweise hunderte Unternehmen betroffen

Was lange währt: Stephan Korte mit Abstand als Bürgermeister vereidigt

Was lange währt: Stephan Korte mit Abstand als Bürgermeister vereidigt

Geschichtsunterricht im Chat

Geschichtsunterricht im Chat

Kommentare