Tennisspielen wieder möglich

TC Grün-Weiß Barnstorf freut sich über den startenden Trainingsbetrieb

Freude kommt bei der Jugend des TC Barnstorf auf, wie auch schon im vergangenen Jahr, mit Blick auf das nun beginnende Training. Archivfoto: TC Barnstorf
+
Freude kommt bei der Jugend des TC Barnstorf auf, wie auch schon im vergangenen Jahr, mit Blick auf das nun beginnende Training. Archivfoto: TC Barnstorf

Barnstorf – Endlich dürfen die Mitglieder des Tennisclubs (TC) Grün-Weiß Barnstorf auf ihrem roten Sandplatz wieder dem gelben Filzball hinterherjagen. Dabei müssen die Sportler sich bislang noch an so einige Corona-Einschränkungen halten.

„Der Vorteil vom Tennis, gegenüber anderen Sportarten, ist der große Abstand, den die Spieler zwischen sich haben und die frische Luft. Sollte der Inzidenzwert des Landkreises Diepholz jedoch ansteigen, müssen auch wir schauen, ob wir weitermachen dürfen“, erklärte Jugendwart Nils Winter.

Es darf zwar wieder gespielt werden, aber aktuell nur im Einzel, weil jederzeit ein Abstand von zwei Metern zwischen den Spielern gewährleistet sein muss. Ausnahme bestehe beim Doppel mit Familienmitgliedern eines Hausstandes.

Ablauf des Tennistrainings

Zum Ablauf des Tennistrainings steht auf der Homepage des TC Barnstorf: Bei Ankunft am Tennisgelände die Hygieneregeln (am Tor) lesen und befolgen; dann in die Liste (draußen auf dem Tisch) eintragen und nach Spielende wieder austragen. Das Clubgelände ist nach dem Spielen unverzüglich wieder zu verlassen. Duschen ist nicht möglich und eigene Getränke müssen mitgebracht werden.

„Ein Punktspielbetrieb ab Ende Mai ist in Planung und wir sind auch starklar, aber aufgrund der Coronasituation fragwürdig“, so Winter.

Kinder und Jugendliche im Alter unter 14 Jahren dürfen in Gruppen von bis zu fünf trainieren. Das sei ein Vorteil für den Tennisclub, denn ihre insgesamt sieben Jugendmannschaften bestehen aus jeweils drei bis vier Spielern, die somit zusammen trainieren können.

Dank einer neuen, gesponserten Ballmaschine könnte das Training attraktiver gestaltet werden und es bestehe die Möglichkeit, allein am Netz zu trainieren, erklärte Winter.

Sportwart Thorsten Spiller und Jugendwart Nils Winter (rechts) bieten wieder Tennistraining an. Dank Ballmaschine kann auch allein trainiert werden.

Auf eine positive Mitgliederentwicklung beim TC Grün-Weiß Barnstorf kann Sportwart Thorsten Spiller blicken: „Vor fünf Jahren hatten wir rund 110 Mitglieder. Aktuell steuern wir auf die 200 zu.“

Im vergangenen Jahr konnte der Sportverein sein angrenzendes Clubhaus bezugsfertig machen. Bislang konnte dieses aufgrund der Coronabeschränkungen allerdings nicht genutzt oder eingeweiht werden.

Jugendwart Nils Winter erklärte, wie wichtig beispielsweise vereinsinterne Spiel- und Grillfeste für das Vereinsleben und den sozialen Austausch zwischen den Mitgliedern ist.

Insgesamt stellt der TC Barnstorf im Spielbetrieb vier Herrenmannschaften in unterschiedlichen Altersspannen.

Zum Ende der diesjährigen Tennissaison steht eine Renovierung der insgesamt vier Plätze in Barnstorf an. Zusätzlich soll eine Flutlichtanlage installiert werden. „Damit sind wir für die kommenden 20 Jahre gut aufgestellt“, so Spiller.

Schnuppertraining für Jung und Alt

In Absprache mit der Grundschule Barnstorf-Drentwede sei geplant, den gesamten Mai über Schnuppertraining für interessierte Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene anzubieten.

„Sport ist gerade für Kinder wichtig, damit sie auch während des Lockdowns in Bewegung bleiben“, sagte der Sportwart.

Das Angebot für Kinder starte in der ersten Maiwoche – für Erwachsene am Sonntag, 9. Mai, ab 12 Uhr.

Weitere Informationen

Auf der Homepage des TC Grün-Weiß Barnstorf: www.tc-barnstorf.de. Beim Jugendwart Nils Winter unter Tel. 05442/804373 oder Sportwart Thorsten Spiller unter Tel. 05442/913031 und 05442/986027.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm
Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag
Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung

Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung

Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung
Neu eröffnet: Café in der Klinik Diepholz

Neu eröffnet: Café in der Klinik Diepholz

Neu eröffnet: Café in der Klinik Diepholz

Kommentare