Wurzeln bahnen sich ihren Weg

Straßen- und Radwegeschäden durch Bäume in Eydelstedt / Möglichst wenig Fällen

Radfahrer aufgepasst: Solche Schäden durch Wurzeln am Radweg an der Kampstraße in Eydelstedt bergen eine Gefahr.
+
Radfahrer aufgepasst: Solche Schäden durch Wurzeln am Radweg an der Kampstraße in Eydelstedt bergen eine Gefahr.

Eydelstedt – Fahrrad- und Autofahrer müssen auf einigen Straßen in der Samtgemeinde Barnstorf besonders achtgeben: Bäume bahnen sich mit ihren Wurzeln ihren Weg und machen dabei vor Radwegen oder Straßenbelägen keinen Halt.

Fahrbahnschäden, die durch die Wurzeln der angrenzenden Bäume entstehen, ergeben Kosten für die Gemeinde Eydelstedt, die in diesem Jahr in den sechsstelligen Bereich gehen, so Eydelstedts Bürgermeister Friedrich Bokelmann. „Für eine kleine Gemeinde wie Eydelstedt sind das erhebliche Kosten. In erster Linie geht es uns aber darum, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.“

Im Bereich Eydelstedt stehen noch in diesem Jahr zwei Sanierungsarbeiten an Fahrrad- und Hauptwegen an. Schuld sei laut dem Bürgermeister die Art der Bäume, die an der Straßen und Radwegen gepflanzt wurden: „Flachwurzelnde Bäume, wie die Eichen an der Kampstraße, sind unvorteilhaft und strapazieren die Wege. Besser wären tiefwurzelnde Bäume.“

Der Radweg entlang der Kampstraße weist schwere Wurzelbeschädigungen auf. Bis zu 30 Zentimeter wird die Strecke durch die Wurzeln der anliegenden Bäume angehoben und aufgerissen. Um möglichst wenig Bäume fällen zu müssen, erwirbt die Gemeinde Teilflächen der angrenzenden landwirtschaftlichen Grundstücke, teilt Ingmar Braunert, Fachbereichsleiter für Bau und Liegenschaften der Samtgemeinde Barnstorf, auf Anfrage mit. Dadurch sei es möglich, den Radweg von den Bäumen entfernt neu anzulegen. Die meisten Bäume könnten durch diese Maßnahme stehen bleiben. „Baumfällungen sind aber notwendig, damit es in den kommenden Jahren nicht zu weiteren Sanierungsarbeiten kommen muss“, erklärte Bokelmann.

„Beim neuen Radweg werden Wurzelsperren mit eingebaut, um ein erneutes Aufbrechen durch Wurzelwuchs zu verhindern und die Bäume weitestgehend zu erhalten“, so der Fachbereichsleiter.

Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf ungefähr 65 000 Euro. Die Ausschreibungsunterlagen für dieses Projekt würden aktuell fertiggestellt werden, weshalb ein genauer Starttermin für die Sanierungsarbeiten noch nicht feststehe. Der beschädigte Radweg soll aber noch in diesem Jahr erneuert werden, so Braunert.

Ein ähnliches Bild zeichnet sich hinter dem Feuerwehrgerätehaus in Eydelstedt ab: Die erst vor rund 15 Jahren erneuerte Straße vom Einmündungsbereich der K 38 bis zum Einmündungsbereich der Dorfstraße müsse aufgrund von Wurzelschäden an der Fahrbahn ebenfalls saniert werden.

„Schuld sind die Krüppelkiefern, die zwar verhältnismäßig weit weg von der Fahrbahn stehen, dieser aber stark zusetzten. Aufgrund der Schäden gilt es diese Bäume nicht zu erhalten“, sagte der Bürgermeister der Gemeinde Eydelstedt.

„Neben einer neuen Tragdeckschicht werden die Seitenräume eingeschottert“, erklärte Braunert. Aufgrund der Wurzelschäden an der Straße müssten auch hier einige Bäume gefällt werden. Die Kosten werden auf 61 000 Euro geschätzt. Der Fachbereichsleiter weiter: „Durch diese Maßnahme soll die Lebensdauer der Straße insgesamt deutlich verlängert werden. Auch diese Maßnahme soll noch in diesem Jahr erfolgen“. Für das kommende Jahr plane die Gemeinde Eydelstedt die Sanierung der Fahrbahn am „Buttermilch-Kanal“, die ebenfalls erhebliche Schäden durch Wurzelwuchs habe, so Bokelmann. Er schätze die Kosten auf weitere 50 000 bis 80 000 Euro.

Auch an der Neu-Eydelstedter Straße sieht der Gemeindebürgermeister Probleme, die sich zukünftig verschärfen könnten: „Es wurden japanische Kirschbäume entlang der Straße gepflanzt, deren Wurzeln teilweise aus der Erde herausragen. Anwohner können die Zwischenräume nicht mehr abmähen und auch die Straße wird von den Wurzeln in Anspruch genommen.“ In wie weit sich die Wurzeln dort ausbreiten, werde sich noch zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Japanische Roadsterträume in Italien

Japanische Roadsterträume in Italien

Mit Kindern durchs Ruppiner Land

Mit Kindern durchs Ruppiner Land

Meistgelesene Artikel

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag
Statt Brokser Heiratsmarkt: Politik erlaubt Freizeitpark in Bruchhausen-Vilsen

Statt Brokser Heiratsmarkt: Politik erlaubt Freizeitpark in Bruchhausen-Vilsen

Statt Brokser Heiratsmarkt: Politik erlaubt Freizeitpark in Bruchhausen-Vilsen
Corona-Infektionen in Sulingen: Weitere Grundschulklasse in Quarantäne

Corona-Infektionen in Sulingen: Weitere Grundschulklasse in Quarantäne

Corona-Infektionen in Sulingen: Weitere Grundschulklasse in Quarantäne

Kommentare