Stimmungsvoller Frühschoppen rundet gelungenes Schützenfest in Mariendrebber ab / Schießen um Preise und Pokale

Beschwingte Weltreise als krönender Abschluss

Das Niedersachsen Sound-Orchester aus Bösel ging Pfingsmontag in die Vollen.
+
Das Niedersachsen Sound-Orchester aus Bösel ging Pfingsmontag in die Vollen.

Drebber - „Das ist Musik vom anderen Stern,“ befand ein Besucher aus Deckau beim Konzert, das das Niedersachsen Sound-Orchester aus Bösel am Pfingstmontag im bis auf den letzten Platz besetzten Festzelt in Mariendrebber gab. Die Vollblutmusiker aus dem Landkreis Cloppenburg mit Heinrich Lübben an der Spitze nahmen die Besucher des Frühschoppens auf eine bes(ch)wingte Weltreise mit. Ein Höhepunkt folgte dem nächsten. Die Böseler wurden nicht ohne mehrere Zugaben entlassen und mussten Königin Margas Krämer, Präsident Jürgen Eckert, Bürgermeister Friedrich Iven, Ehrenbürgermeister Helmut Engels und den vielen Besuchern versprechen, nächstes Jahr wieder zum Schützenfest nach Mariendrebber zu kommen. Eine Steigerung kann es allerdings kaum geben.

Der Frühschoppen bildete den krönenden Abschluss des traditionsreichen Schützenfestes. Jürgen Eckert, Präsident des gastgebenden Schützenvereins Drebber von 1900, zog eine positive Bilanz. Er hielt vor laufenden Kameras und schnellen Bleistiften fest: „Das war eins der besten Schützenfeste.“ Dafür gab es viele Gründe. Der wichtigste: Die Nachbarvereine marschierten in Mariendrebber in einer bis dahin nicht gekannten Stärke auf. „Nur so geht es,“ meinte Bürgermeister Friedrich Iven.

Reger Betrieb herrschte auf den Schießständen. Neben dem Königsschießen, bei dem sich die sonst so siegessicheren Schützen regelrecht blamierten (wir berichteten), wurde ein Preis- und Pokalschießen angeboten. Dabei ging das Männer-Drama in die nächste Runde: Petra Bergmann holte sich den Ratspokal. Ähnliches Bild beim Ringen um den Bultmanns-Pokal. Auch hier hatte mit Sara Pieper eine Frau die Nase vorn. „König der Könige“ wurde Johann Knake.

Beim Preisschießen am ersten Festtag belegten Ulli Johnson, Marco Meyer und Sylvia Johnson die vordersten Plätze. Am zweiten Tag waren Herbert Vormdohre, Eike Breiter und Johann Knake erfolgreich.

rdu

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

„Die Idee zündete sofort“

„Die Idee zündete sofort“

„Der mit dem Storch lebt…“

„Der mit dem Storch lebt…“

Hoffnung auf Lockerung der Corona-Maßnahmen: Gleis 1 will im September wieder durchstarten

Hoffnung auf Lockerung der Corona-Maßnahmen: Gleis 1 will im September wieder durchstarten

„Red Carded“ packt die Gefühle

„Red Carded“ packt die Gefühle

Kommentare