Fast 50 Aussteller beteiligen sich an der Familienmesse in Eydelstedt

Spiel, Spaß und Information

Fachbereichsleiterin Frauke Brüning (r.) stellte den beteiligten Ausstellern den Aufbau vor. - Foto: Brauns-Bömermann

Eydelstedt - „Kunterbunt – Familien stärken“: Unter diesem Motto steht die sechste Familienmesse in der Samtgemeinde Barnstorf. Schauplatz der Veranstaltung, die alle zwei Jahre zwischen den vier Mitgliedsgemeinden wechselt, ist die Grundschule Eydelstedt. Dort wird am Sonntag, 19. Juni, von 11 bis 18 Uhr ein Programm mit Spiel, Spaß und Information für die ganze Familie geboten.

Insgesamt 48 Vereine und Institutionen, die alle etwas mit Familie zu tun haben, werden sich in den Aktionstag einbringen. Die Samtgemeinde Barnstorf und das Lokale Bündnis für Familie als Veranstalter freuen sich bereits jetzt auf zahlreiche Besucher – und natürlich auf traumhaftes Wetter. So wie in dieser Woche bei einer Zusammenkunft, als sich zahlreiche Beteiligte zu einem Ortstermin trafen und letzte Details zu Aufbau und Ablauf abstimmten.

Fachbereichsleiterin Frauke Brüning informierte die Teilnehmer über den Stand der Planung, beantwortete Fragen und suchte nach Ersatzstandplätzen, wenn es Einwände gab. Nach kurzen Rücksprachen und Übereinstimmung von beiden Seiten waren Probleme schnell behoben. Wer fertig war, wusste, an welcher Stelle der Verein präsentiert werden soll, und verließ zufrieden die Info-Stunde, jedoch nicht ohne schon Ideen zur Ausgestaltung der Teilnahme gedanklich zu formulieren.

Für viele Institutionen ist die Familienmesse eine willkommene Gelegenheit, um auf ihre Angebote aufmerksam zu machen. Mit im Boot sitzen natürlich Schulen, Kindertagesstätten und Jugendpflege, die einen ganz engen Bezug zu den jungen Menschen in der Samtgemeinde haben. Aber auch die älteren Semester werden angesprochen. Seniorenbeirat, Pflegedienste und Hospizverein sowie Logopädie- und Physiotherapiepraxen stehen für informative Gespräche zur Verfügung.

Für Vereine, die stets um Nachwuchs bemüht sind, sind solche Veranstaltungen ohnehin eine gute Plattform. Dabei wird der SV „Jura“ Eydelstedt ein echtes Heimspiel haben. Auch Feuerwehr und Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) werden Flagge zeigen. Im Kontext „Flüchtlinge“ haben sich die Friedens-AG der Christian-Hülsmeyer-Schule und der Verein „Pro Asyl im Landkreis Diepholz“ angemeldet.

Das Geschehen spielt sich in Schule und Turnhalle sowie im Außenbereich ab. Zahlreiche Aktionen an verschiedenen Stationen schüren schon jetzt die Neugier: Kletterwand, Basteln, Wurfspiele, Malen und Rallye sind gesetzt. Der Zirkus Barbarella öffnet seine Manege, die Country- und Western-Tanzgruppe Drebber bittet zum Linedance und Zauberer Ali versetzt nicht nur Kinder ins Staunen. Unterdessen sorgt der Chor der Grundschule Barnstorf-Drentwede für eine musikalische Note.

Eingeläutet wird die Familienmesse um 11 Uhr mit einer ökumenischen Andacht. Die Eröffnung wird Samtgemeindebürgermeister Jürgen Lübbers, zugleich Schirmherr der Veranstaltung, um 12 Uhr vornehmen. Im Anschluss haben Jung und Alt freie Bahn. Und wer Glück hat, kann bei einer Auslosung attraktive Gutscheine gewinnen, zum Beispiel Kanufahrten mit den Flusspiraten, Fußballgolf in Schmolte oder Eintrittskarten für das Freizeitbad Hunteholz. Starke Preise für die ganze Familie! sbb

Mehr zum Thema:

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Weitere Windkraftanlagen?

Weitere Windkraftanlagen?

Kleine Teilchen sind ein großes Thema

Kleine Teilchen sind ein großes Thema

Kommentare