Ortsfeuerwehr Rechtern will wieder Erfrischungen für Läufer anbieten

Spezieller Löscheinsatz beim Moormarathon

An der Strecke durchs Goldenstedter Moor bieten die Feuerwehren mehrere Versorgungsstände an. Foto: Reckmann

Barnstorf / Goldenstedt – Beim Moormarathon gibt es viele durstige Kehlen. Mehrere hundert Läufer lechzen förmlich nach Erfrischungen, während sie ihre Runde durch die idyllische Landschaft drehen. Da kommt der spezielle Löscheinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Rechtern gerade recht. Die Truppe um Ortsbrandmeister Heinrich Harms wird in diesem Jahr wieder die Versorgungsstände betreuen, gemeinsam mit weiteren Feuerwehren und Vereinen aus der Nachbargemeinde Goldenstedt.

Die Veranstaltung geht am Sonntag, 25. August, in ihre nunmehr 17. Auflage. Bereits seit Mitte Februar können sich Läufer für den vielleicht landschaftlich schönsten Marathon in Deutschland anmelden. „Wie auch schon das Lauf-Magazin Runner’s World in einer Ausgabe von 2012 feststellte, gehört der Moormarathon zu den besten Läufen der Welt und lässt renommierte Marathonstrecken hinter sich liegen“, erklärt Mitorganisatorin Rita Böckmann.

Hauptattraktionen sind zweifelsohne der Marathon und Halbmarathon. Neben diesen beiden Langstrecken über 42 beziehungsweise 21 Kilometer steht ein weiterer Moorlauf über neun Kilometer auf Programm. Die beiden Schülerläufe haben eine Distanz von 1 000 und 3 000 Metern. Der Bambini-Lauf für Kindertagesstätten erstreckt sich über 500 Meter. Regen Zuspruch erhoffen sich die Macher erneut von einem 18-Kilometer-Rundkurs, der sich speziell an Wanderer und Walker richtet.

Der Startschuss fällt um 9 Uhr am „Haus im Moor“ in Arkeburg. Nach und nach werden sich die Läufer in den unterschiedlichen Disziplinen auf die Strecke begeben. Alle Teilnehmer erhalten nach dem Zieleinlauf einen Lauftaler. In der Birkenscheibe eingebrannt ist das Jahr des Moorlaufes. Die Urkunde als Leistungsbestätigung soll schnellstmöglich erfolgen. Zudem werden die Sieger aller Läufe geehrt. „Wir hoffen, dass sich wieder viele Läufer für den einmaligen und besonderen Naturlauf durch das Goldenstedter Moor entscheiden“, so Böckermann, die sich gemeinsam mit Christina Griese um die Vorbereitungen kümmert. Bei der Organisation ziehen wieder mehrere Vereine und Einrichtungen aus der Samtgemeinde Barnstorf und der Nachbargemeinde Goldenstedt an einem Strang.

Bisher haben sich rund 100 Teilnehmer registriert. Da ist also noch viel Luft nach oben. Immerhin sind im vergangenen Jahr fast 500 Läufer an den Start gegangen. Die Anmeldezahlen für die Schülerläufe dürften nach dem Ende der Sommerferien in die Höhe schnellen. Wer ein paar Euro sparen möchte, sollte den Frühbucherrabatt nutzen und sich bis zum 31. Juli registrieren. Kurzentschlossene können sich auch am Veranstaltungstag vor Ort anmelden. Dann wird allerdings für alle Läufe, auch für Bambini- und Schülerläufe, eine Nachmeldegebühr erhoben. Das Anmeldeverfahren läuft über das Internet.  sp

Weitere Informationen

www.moormarathon.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet: Fünf Tage Ausnahmezustand

Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet: Fünf Tage Ausnahmezustand

Reload Festival rückt 2020 näher an den Sommer ran

Reload Festival rückt 2020 näher an den Sommer ran

Verein Sprachlos informiert über sexuelle Gewalt bei Kindern und Schutzkonzepte

Verein Sprachlos informiert über sexuelle Gewalt bei Kindern und Schutzkonzepte

150 Handballer versorgen 12.500 durstige Reload-Kehlen

150 Handballer versorgen 12.500 durstige Reload-Kehlen

Kommentare