Ins Verzeichnis der Unesco aufgenommen

Schützenverein Drebber von 1900 erhält Auszeichnung als Immaterielles Kulturerbe

Stolz präsentieren Nils Winter und Rainer Mahnke (rechts) das Plexiglasschild, das nun die Schützenhalle in Mariendrebber ziert. Es steht für die Aufnahme in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Unesco.
+
Stolz präsentieren Nils Winter und Rainer Mahnke (rechts) das Acrylglasschild, das nun die Schützenhalle in Mariendrebber ziert. Es steht für die Aufnahme in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Unesco.

Drebber – Auf Initiative des Vorstandsmitglieds Nils Winter bewarb sich der Schützenverein Drebber von 1900 als Mitglied im Deutschen Schützenbund um die Aufnahme in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen Unesco-Kommission. Als sichtbarer Hinweis der erfolgreichen Aufnahme in dieses Verzeichnis wurde jetzt ein Acrylglasschild mit dem entsprechenden Hinweis an der Schützenhalle in Mariendrebber angebracht.

„Es ist eine Wertschätzung für unsere ehrenamtliche Arbeit und eine Anerkennung für das, was wir tun. Ich kenne im Umkreis keinen Verein, der die Auszeichnung besitzt“, sagt Rainer Mahnke, Präsident im Schützenverein Drebber von 1900.

Durch die Aufnahme in das Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes wird der Schützenverein mit rund 300 Mitgliedern als ein wichtiger Teil der lokalen Gemeinschaft ausgezeichnet.

Neben der Jugendarbeit, bei der den Kindern und Jugendlichen unter anderem der verantwortungsvolle Umgang mit der Waffe beigebracht wird, gehe es beim Schützenwesen auch um die Dorfgemeinschaftspflege, erklärte der Präsident.

Eine wiederkehrende Aktion des Vereins ist die Ausrichtung des Schützenfestes an Pfingsten, das als ein fester Bestandteil der Aktivitäten in der Gemeinde etabliert und bis über die Gemeindegrenzen bekannt sei, erklären die Vorstandsmitglieder.

Leider kann auch in diesem Jahr dieses Schützenfest aufgrund der Corona-Pandemie nicht gefeiert werden. Der Verein zeige sich aber zuversichtlich, dass diese Traditionsveranstaltung im kommenden Jahr wieder gefeiert zu werden kann.

Schützenwesen

Das Schützenwesen ist vielerorts ein wichtiger, historisch gewachsener und lebendiger Teil der regionalen wie lokalen Identität. Es umfasst eine große Anzahl von Bräuchen und Traditionen, die in ganz Deutschland in zahlreichen unterschiedlichen Erscheinungsformen verbreitet sind. Hierzu zählen neben dem alljährlichen Schützenfest auch verschiedene Veranstaltungen für Jung und Alt. Es gibt vielfältige Maßnahmen zur Weitergabe der Tradition, unterschiedliche Formen der Jugendarbeit und eine aktive Pflege regionaler und europäischer Verbindungen. Deshalb entschloss sich die Deutsche Unesco-Kommission 2015 dazu, das Schützenwesen als immaterielles Kulturerbe auszuzeichnen. Bekanntester und wesentlicher Ausdruck des Schützenwesens ist das Schützenfest, das einmal im Jahr gefeiert wird.  Quelle: www.unesco.de

Der Schützenverein aus Drebber biete seinen Mitgliedern aber noch mehr: Durch die Abteilung der Sportschützengruppe, angefangen im Kinder- Jugendbereich, bis hin zu den Seniorenklassen, nimmt der Verein an sportlichen Schießwettkämpfen teil. „Dass auch ein kleiner Verein, wie Drebber von 1900, hier erfolgreich sein kann, zeigen mehrere Titel auf Kreis- Bezirks- und Landesebene, die unsere Schützen gewinnen konnten“, so der Präsident.

Auch auf deutschen Meisterschaften seien gute Platzierungen erzielt worden.

Der Schützenverein bemühe sich durch Veranstaltungen zu einer aktiven Dorfgemeinschaft beizutragen. So konnten sich Vereinsmitglieder zu Pfingsten beim „Frühkonzert im Homeoffice“ Suppe an der Schützenhalle abholen.

Allen, die mehr über das Vereinsleben in dem Schützenverein Drebber von 1900 erfahren wollen, stehen die Vorstandsmitglieder für Auskünfte zur Verfügung. „Sprecht uns an. In der Hoffnung auf ein besseres Jahr 2022“, sagt Mahnke.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Asendorf: Biker (24) prallt gegen Baum – schwer verletzt

Asendorf: Biker (24) prallt gegen Baum – schwer verletzt

Asendorf: Biker (24) prallt gegen Baum – schwer verletzt
Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Gemeinschaftspraxis Both/Könenkamp eröffnet im Juli in Sulingen

Kommentare