Rollende Ausstellung aber nur noch ein Jahr/Schulen können Truck buchen

Sauberes Wasser – ein elementares Menschenrecht

+
Fakten rund um das Wasser sowie seine Bedeutung für Mensch und Industrie vermittelt der Wasser-Truck des VNB (Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen). Die Ausstellung ist direkt in das Fahrzeug eingebaut und braucht nur einen Parkplatz.

Barnstorf - Sauberes Wasser ist ein elementares Menschenrecht – darin ist sich der VNB (Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen) mit der Umwelt-Lotterie Bingo einig. Doch auch Textilien, elektronische Geräte und Lebensmittel brauchen Wasser bei der Produktion. Würde man einen Hamburger auf diesen Bedarf hin berechnen, „dann kostet ein Hamburger nicht 99 Cent, sondern 2400 Liter Wasser“, sagt Tina Sellig.

Sie ist beim VNB für die kontinuierliche Begleitung des Wassertrucks verantwortlich – eine rollende Ausstellung unter dem Motto „Volle Pulle“, die das Wasser, seine Bedeutung und den Verbrauch anschaulich beleuchtet.

Beispielsweise gibt es in der Ausstellung eine Kasse, an der alle von den Besuchern ausgewählten Produkte auf dem Kassenbon mit ihrem Wasserbedarf berechnet werden. Das normale Handy schlägt dabei übrigens mit 1280 Liter Wasser für die Herstellung zu Buche, das Smartphone mit sage und schreibe 11000 Litern.

Menschen aus ganz Niedersachsen, vor allem Schüler, haben diese rollende Ausstellung besucht. Denn bereits seit 2007 ist der VNB mit seinem Wassertruck unterwegs. „Unsere Lern-Erlebnis-Ausstellungen sind Dauerläufer“, so VNB-Geschäftsstellenleiter Reinhold Bömer. Ein Medium wie der Wassertruck, das so lange arbeite, sei bereits selbst ein praktischer Beitrag zur Nachhaltigkeit.

„Durch regelmäßige inhaltliche Überarbeitung haben wir methodische und inhaltliche Anregungen der Nutzer aufgenommen“, so Reinhold Bömer. Er fügt hinzu: „Durch intensive Begleitung und teils sehr ausführliche Anregungen der Schulen und anderer Partner kommen wir immer wieder auf neue Ideen.“ Diese Anregungen setze der VNB dann – soweit möglich – um, arbeite an Hörspielen, Texten und Gestaltung, so Tina Sellig, die den direkten Draht zu den Nutzern hält.

„Noch etwa ein Jahr soll der Truck jetzt laufen“, so Bömer. Jetzt wollte der VNB Schulen und Umweltgruppen im ganzen Landkreis und seiner Umgebung das Angebot machen, die Ausstellung zu einem günstigen Preis auszuleihen.

„Die Kosten für Erstellung und den letzten Umbau hat großenteils die Bingo-Lotto-Stiftung gedeckt, allein die Fahrtkosten zahlen die Nutzer“, so Tina Sellig.

Die Truck-Ausstellung thematisiert das Menschenrecht auf sauberes Wasser an verschiedenen Beispielen auf der Welt. Trotzdem ist es immer wieder ein hart umkämpftes Gut, denn nicht nur das Trinkwasser – real getrunken sowie zum Kochen verbraucht – oder das Dusch- und Waschwasser ist zu bedenken. Einen großen Verbrauch verursacht auch die Produktion von Nahrung, Kleidung und elektronischen Produkten.

„Spannende Zusammenhänge zeigt die Ausstellung, die in einen großen Truck eingebaut ist und deswegen nur einen Parkplatz vor Ort braucht“, versprechen die Vertreter des VNB.

Die Ausstellung ist beim VNB, Tina Sellig unter Telefon 05442/804545 zu buchen. Infos gibt es außerdem im Internet.

www.wasser-truck.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Meistgelesene Artikel

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

„Flieger in die Türkei sind ausgebucht“

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Kommentare