Riesen-Andrang beim Herbstfest der MTV-Turnkinder und der Grundschule

Feuerspiele im Regen

+
Die Feuershow vom Zirkus Barbarella auf dem Hof der Barnstorfer Grundschule ließ Regen und Wind vergessen.

Barnstorf - Das Herbstfest der Turnkinder im MTV Barnstorf und der Grundschule Barnstorf/Drentwede ist mehr als „nur“ ein Laternenumzug. Es hat sich zu einem richtigen Volksfest für große und kleine Leute entwickelt, mit Essen, Musik und Show. Diese Mischung lockte hunderte am Dienstagabend auf das Gelände der Grundschule.

Exakt 302 Anmeldungen hatte es im Vorfeld für das Fest gegeben, berichtete Organisatorin Kerstin Klauke, die auch Übungsleiterin und Kreis-Jugend- und Kinderturnwartin ist. „Und so viele Teilnehmer werden es heute ungefähr auch sein“, ergänzt sie.

Nach der Begrüßung auf dem Schulhof gab es Laternenlieder am Lagerfeuer, die die Lehrer zum Teil mit ihren Klassen im Vorfeld vorbereitet hatten. Danach ging es in die Turnhalle, wo die Turngruppen vor großem Publikum vorführend durften, was sie alles können. Die Mädchen führten Tänze vor, die Jungen zeigten ihr Können auf Trampolin und Airtrack. Dabei hatten auch „Mario und Luigi“ ihren großen Auftritt. Obwohl die Videospiel-Protagonisten von „Super Mario“ schon Anfang der 80er-Jahre die Computerwelt eroberten, haben sie auch bei der heutigen Generation offenbar noch ein Stein im Brett: „Super Mario, das haben alle wiedererkannt“, meinte Klauke lachend.

Nach einem reichhaltigen Buffet mit Salat, Bockwurst und Brot in der Mensa der Grundschule und angegliederten Räumen gab es den nächsten Programmhöhepunkt auf dem Pausenhof. Die Akteure des Zirkus Barbarella zeigten eine beeindruckende Feuershow. Turnübungen und Tänze mit und unter brennenden Seilen – dafür gab es viel Applaus. Regen und Wind erschwerte die Arbeit der Feuerkünstler.

Trommelsound aus der Ferne kündigte da schon den nächsten Auftritt an: Der Fanfarenzug Wildeshausen gab eine Kostprobe seines musikalischen Könnens, bevor er sich an die Spitze des langen Laternenumzuges setzte, der sich durch die Straßen schlängelte. Damit der Zug sicher über die Straßen kommt, war die Barnstorfer Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

Kerstin Klauke freute sich, dass das Herbstfest so gut angenommen wird. Eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen, das gehe nur mit der Unterstützung vieler Helfer. Sie dankte den Aktiven vom MTV, den Übungsleitern, dem Schulförderverein und den Lehrern für die Vorbereitung. „Das ist immer ein großes Team, das mithilft“, sagte sie, „damit kann man auch viel erreichen.“

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Kommentare