Fit machen für den Neustart

Renovierungsarbeiten und Vorbereitungen im Hotel Roshop in Barnstorf

Die Renovierungsarbeiten im Hotel Roshop laufen auf Hochtouren.
+
Die Renovierungsarbeiten im Hotel Roshop laufen auf Hochtouren.

Barnstorf – Wann das Hotelgewerbe und die Gastronomie nach der coronabedingten Schließung wieder starten dürfen, weiß Ludolf Roshop nicht. Doch damit für den ersehnten Neustart in seinem Hotel in Barnstorf alles bereit ist, lässt er jetzt sowohl drinnen als auch draußen einiges renovieren.

„Im Januar hatten wir uns dazu entschlossen, über das Jahr verteilt einige Arbeiten im und am Hotel vorzunehmen. Als uns dann klar war, dass es bis zur Öffnung länger dauern wird, haben wir örtliche Unternehmen angefragt und sofort mit den Renovierungsarbeiten begonnen“, sagt Roshop.

Da die Zimmer des örtlichen Vier-Sterne-Hotels nicht belegt sind und die hauseigene Gastronomie keine Gäste begrüßen darf, entschied sich der Hoteleigentümer, die Arbeiten vorzuziehen.

Zehn Badezimmer werden grundsaniert und fünf Hotelzimmer erhalten eine neue Einrichtung im vorherigen Stil. Die neuen Badezimmer sollen aus hygienischen Gründen mit berührungsfreier Einrichtung ausgestattet werden.

Quarantänezimmer für Urlauber aus dem Ausland

Die Marktschänke erhält eine neue Toilettenanlage und ein Fahrstuhl soll ausgetauscht werden. Zudem wird die Hotelbar modernisiert und es wird ein „Quarantänezimmer“ eingerichtet. „In diesem sollen Gäste, die aus dem Ausland kommen und für einen bestimmten Zeitraum in Quarantäne müssen, Möglichkeiten zum Verzehr ihrer Speisen und einen größeren Fernseher bekommen, damit ihnen über die Zeit möglichst nicht langweilig wird. Wir haben uns da so einige Gedanken gemacht“, erklärt der Barnstorfer Hotelier.

Als Vorbereitung auf die mögliche Öffnung der Außengastronomie lässt der Hotelbetreiber seine rund 40 Plätze umfassende Terrasse mit einer wind- und wasserdichte Markise überdachen.

Für die Außengastronomie des Hotels lässt Inhaber Ludolf Roshop eine wind- und wasserdichte Markise installieren.

Er habe Glück, dass die vorwiegend örtlichen Handwerker die Notwendigkeit bei den Arbeiten im Hotel gesehen haben, obwohl sie mit Aufträgen ausgelastet seien.

Unternehmerisches Denken

Sein unternehmerisches Denken – Investitionen in die Zukunft tätigen, wenn es gerade nicht so gut läuft – sei der Grund für die aktuellen Vorbereitungen.

„Wir wollen fit und bereit sein, wenn es wieder los geht. Meine Hoffnungen beruhen aktuell auf Ende Mai, aber es wird lange dauern, bis wir wieder in den Normalzustand übergehen können“, sagt Roshop.

Die Renovierungsarbeiten bedeuten für den Hotelier ein finanzielles Risiko und er musste mit den örtlichen Banken zusammenarbeiten, um die Investitionssumme – die nicht genannt werden sollte – stemmen zu können.

Infektionsrisiko genau so hoch wie sonst auch

Das Infektionsrisiko im Hotelgewerbe oder in der Gastronomie sieht Roshop genau so hoch an wie sonst über all auch. „Mit unseren Hygienekonzepten könnten wir öffnen. Wir haben in unserem Hotel so viel Platz, dass sich die Gäste nicht begegnen müssten, doch es ist von der Politik nicht gewünscht“, erklärt der Eigentümer.

Das Hotel Roshop in Barnstorf besteht seit 1950 und werde im Schnitt alle zwei Jahre renoviert, erklärt der Inhaber. Die diesjährigen Maßnahmen würden zu den größeren Renovierungen gehören.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Landkreis Diepholz: Todesfall nach Astrazeneca-Impfung – Staatsanwaltschaft ermittelt

Landkreis Diepholz: Todesfall nach Astrazeneca-Impfung – Staatsanwaltschaft ermittelt

Landkreis Diepholz: Todesfall nach Astrazeneca-Impfung – Staatsanwaltschaft ermittelt
Familienfehde in Diepholz: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz: Großer Polizeieinsatz

Kommentare