Parodist Jörg Knör und weitere Künstler gastieren am 2. April in Barnstorf

Bühne frei im Comedy-Zelt

+
Puppet-Power-Comedy mit Niveau: Andreas Römer.

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Tausend Sitzplätze, drei namhafte Künstler, ein exklusives Festzelt: Die Weichen für den großen Comedy-Abend in Barnstorf sind gestellt – und die Vorfreude bei den Veranstaltern ist riesig. Das ist deutlich zu spüren, als die Macher gestern Nachmittag das Programm für das Event am Sonnabend, 2. April, ab 20 Uhr auf dem Gelände von Bau & Co. vorstellen.

Attraktion des Abends ist der Mann mit den tausend Promi-Stimmen: Jörg Knör. Seit Jahren tourt der aus Funk und Fernsehen bekannte Künstler mit Solo-Programmen durch Deutschland. Wie man große Theater- und Konzerthallen füllt, das weiß auch „Hocker Rocker“ Markus Krebs. Komplettiert wird das Comedy-Trio durch Andreas Römer, der auch die Moderation der Show übernehmen wird.

„Ein hammermäßiges Programm“, meinen die Vertreter der Barnstorfer Event GbR, die mit ihrem Comedy-Zelt ganz neues Terrain betreten. Dass sie Ideen, Mut und Tatendrang besitzen, haben Rouven Barmbold und seine Mitstreiter schon mit den Plänen für die „XXL-Kohlparty“ bewiesen, die am 5. März auf dem Betriebsgelände nahe der Bundesstraße 51 steigt. Nun kommt eine weitere Großveranstaltung hinzu, bei der vor allem Humor Trumpf ist.

Einen solchen Comedy-Abend habe es in der Region noch nicht gegeben, sind die Veranstalter überzeugt. Ihr Ziel ist es, verschiedene Altersgruppen anzusprechen. Junge Menschen sollen in der Vorstellung ebenso ihren Spaß haben wie die etwas älteren Semester. Entsprechend ist die Auswahl der drei Comedians, die dem aktuellen Trend folgen, aber auch frühe Genres der Fernsehunterhaltung bedienen.

Jörg Knör ist schon mit 15 Jahren in Rudi Carells Spielshow „Am laufenden Band“ aufgetreten, hat Loriots Figuren Wum und Wendelin in „Der große Preis“ seine Stimme geliehen und sich durch die Parodie zahlreicher Promis einen Namen gemacht. Mit Witz und Charme wechselt er in Sekundenschnelle die Charaktere und weiß auch mit Gesangseinlagen zu unterhalten. Ob Inge Meysel, Udo Lindenberg, Helmut Kohl oder Dieter Bohlen: Man darf gespannt, wer sich da so alles tummelt auf der Bühne in Barnstorf.

Bestens bekannt beim jungen Publikum dürfte der zweite Haupt-Act des Abends sein. Markus Krebs hat sich in der ersten Ausgabe des RTL-Formates „Comedy Grand Prix“ im Jahr 2011 einen Namen gemacht und tritt seither in vielen Fernsehshows auf. In markantem Outfit mit Ruhrpott-Mütze und T-Shirt („Der Mann hinter dem Bauch“) haut er einen Spruch nach dem anderen heraus.

Und was macht Andreas Römer? Er zeigt mit seiner Puppet-Power-Comedy nicht nur modernes Bauchreden, sondern weiß das Publikum auch mit einer schnellen und witzigen Mischung aus Magie und Show zu begeistern. „Da haben die Puppen richtige Charaktere“, lobt Mitorganisator Barmbold den redegewandten Ingenieur aus Hamburg, der sein Hobby zum Beruf gemacht hat und bei seinen Auftritten das Publikum gerne einbezieht.

Um die drei Comedians unter einen Hut zu bekommen, haben die Veranstalter unzählige Telefonate führen müssen. Sie freuen sich, dass das Programm jetzt steht und das rund 1300 Quadratmeter große Zelt wenige Wochen nach der Kohlparty eine zusätzliche Nutzung erfährt. Dass sie damit einen ganz neuen Beitrag zum Kulturprogramm vor Ort liefern, ist eine zusätzliche Motivation. „Wir wollen etwas für die Region machen“, betont Mitorganisator Jörn Hinrichs. Der Vorverkauf soll in Kürze starten.

Mehr zum Thema:

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

UN: Zahl der Syrien-Flüchtlinge übersteigt 5-Millionen-Marke

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Müntefering zur Türkei: "Der Angriff trifft nicht nur mich"

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

Syrerin rutscht durch Handyvertrag in Schuldenfalle

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Kommentare