Ortsfeuerwehr beleuchtet Einsatzgeschehen / Auszeichnung für treue Mitglieder / Beschluss zur Vereinsgründung

Cornauer leisten auch Beitrag auf Kreisebene

+
Kreisfeuerwehrverbandsvertreter Horst Hoffschneider (l.) nahm die Auszeichnung von Dieter Mann (3.v.l.), Marco Striethorst (4.v.l.), Wilhelm Schmidt (5.v.l.) und Heinrich Buns (r.) vor. Es gratulierten Ortsbrandmeister Heiko Gröne und Gemeindebrandmeister Peter Winkelmann.

Cornau - Die Freiwillige Feuerwehr Cornau blieb in diesem Jahr bislang von größeren Einsätzen verschont. Die Kameraden waren lediglich bei der Beseitigung von umgestürzten Bäumen sowie einem nachbarschaftlichen Löscheinsatz im Drebber Moor gefordert. Diese Bilanz zog das Kommando um Ortsbrandmeister Heiko Gröne bei der Generalversammlung im Feuerwehrgerätehaus.

Dass der Aufbau einer Messgruppe auf Kreisebene eine sinnvolle Entscheidung war, bestätigte sich durch die vielen Alarmierungen, zu denen die Feuerwehrleute in diesem Jahr ausrücken mussten. Hier leisten auch die Cornauer einen Beitrag. Erster Hauptlöschmeister Marco Striethorst lieferte einen Überblick über die Einsätze auf Kreisebene.

Die Berichte der Jugend, der Alterskameraden und der Bereitschaft zeigten die vielfältigen Aktivitäten der Feuerwehr, maßgeschneidert für alle Altersgruppen. Und dazu gehören nicht nur Einsätze, Übungen und Wettbewerbe. So haben die Kameraden im zurückliegenden Jahr wieder mehrfach die Verkehrssicherung bei Veranstaltungen übernommen, was sicher zu den angenehmsten Aufgaben gehörte, da es nirgendwo zu Vorfällen kam.

Mit Maximilian Meyer und David August wurden zwei neue Mitglieder in die aktive Wehr aufgenommen. Beide waren schon mehrere Jahre in der Jugendfeuerwehr. In die Riege der Alterskameraden wechselten Manfred Meyer, Heinrich Middendorf und Heinrich Kammann. Bei den Wahlen wurde Kassenwart Bernd Bockhop im Amt bestätigt. Sein neuer Stellvertreter ist Cord Eickhorst. Er trat die Nachfolge von Heinfried Gröne an. Als erster Atemschutzgerätewart wurde Norbert August bestätigt. Neuer Stellvertreter ist Matthias Kautz. Er löste Marian Kammann ab.

Gleich mehrere langjährige Mitglieder freuten sich über eine Auszeichnung. Dazu gehörten Dieter Mann (25 Jahre), Uwe Meyer (40 Jahre) und Heinrich Buns (50 Jahre). Die Ehrung für Wilhelm Schmidt (40 Jahre) wird nachgeholt. Zu seiner Überraschung wurde Marco Striethorst in der Versammlung aufgerufen. Er nahm die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes des Landkreises Diepholz in Empfang. Ingmar Gerding und Arne Bockhop wurden zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Cord Eickhorst erhielt eine Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann.

In der Versammlung wurde die Gründung eines Kameradschaftsvereins beschlossen, der vorwiegend in finanzieller Hinsicht eine Rolle spielen dürfte. Details dazu sollen zu Beginn des nächsten Jahres geklärt werden, hieß es.

In seinem Grußwort lobte Horst Hoffschneider als stellvertretender Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes die gute Kameradschaft in der Ortsfeuerwehr. Bürgermeister Friedrich Iven schloss sich mit einem Herzenswunsch an: „Ich wünsche euch gesegnete Weihnachten und kommt bitte auch im nächsten Jahr von allen Einsätzen gesund wieder nach Hause!“

bau

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Kommentare