Tag des offenen Denkmals in Barnstorf

Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
1 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
2 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
3 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
4 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
5 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
6 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
7 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.
8 von 18
Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals.

Der Heimatverein Samtgemeinde Barnstorf beteiligte sich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals. Am Nachmittag konnten das Heimat- und Kulturhaus Meyer-Köster von 1669 sowie das gesamte Gelände am Roggenberg mit verschiedenen Gebäuden wie Tabakschuppen, Backhaus und Feldscheune mit unterschiedlichen Ausstellungen besichtigt werden.

Auffallend viele Kinder gingen dabei mit ihren Eltern bzw. Großeltern auf eine spannende Reise in die Vergangenheit. Ein besonderes Bonbon waren – bei Kaffee und Kuchen – die Geschichten von Märchenerzählerin Brigitte Sackmaier aus Barnstorf.

rdu

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

In Amerikas Westen auf den Spuren der Indianer

Wie leben heute die Indianer im Westen der USA? Touristen können das auf eigene Faust erkunden. Wer ein bisschen plant, verbindet touristische …
In Amerikas Westen auf den Spuren der Indianer

Wellen, Minztee und Kamele - Marokkos Atlantikküste

Ursprüngliche Küstendörfer, naturbelassene Strände und Surfparadiese: An Marokkos fast 2000 Kilometer langer Atlantikküste trifft der Orient in …
Wellen, Minztee und Kamele - Marokkos Atlantikküste

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird