52 Aussteller präsentieren sich auf Familienmesse / Rallye für Kinder

Nachzügler sorgen für volles Haus in Eydelstedt

Buntes Programm bei der Familienmesse: Wie schon bei der Veranstaltung vor zwei Jahren im Barnstorfer Umwelt-Erlebnis-Zentrum sollen auch bei der sechsten Auflage in Eydelstedt viele Aktionen zum Mitmachen und Zuschauen geboten werden. Foto: Schmidt

Eydelstedt - Da draußen tut sich was: Immer wieder werfen Eydelstedter Grundschüler während des Unterrichts einen kurzen Blick aus dem Fenster, wenn plötzlich Motoren oder Stimmen zu hören sind. Denn rund um Schule und Turnhalle herrscht reger Betrieb. Mitarbeiter des Bauhofes mähen den Rasen, pflegen Büsche und Beete und stecken die Parkplätze ab. Es sind die letzten Vorbereitungen für die sechste Familienmesse der Samtgemeinde Barnstorf. Dazu werden am Sonntag, 19. Juni, von 11 bis 18 Uhr zahlreiche Besucher aller Altersgruppen in Eydelstedt erwartet.

Bei einem Ortstermin vor zwei Wochen konnten sich Vertreter der Vereine und Institutionen schon mit den örtlichen Verhältnissen vertraut machen und Absprachen zum Aufbau treffen. Zu diesem Zeitpunkt hatte Mitorganisatorin Frauke Brüning 48 Aussteller auf dem Zettel. In den letzten Tagen wurde die Liste aufgestockt. „Es sind noch einige dazu gekommen. Wir haben jetzt 52 Teilnehmer“, erklärt die Fachbereichsleiterin gestern Mittag im Gespräch mit unserer Zeitung.

Zu den Nachzüglern gehört etwa die Judo-Abteilung des MTV „Jahn“ Barnstorf, die einen kleinen Einblick in ihre Kampftechniken vermitteln möchte. Ihre Matten wollen die jungen Judoka in der Turnhalle ausbreiten. Dort befinden sie sich in guter Gesellschaft, denn es werden im Laufe des Tages noch weitere Sportarten präsentiert. Der SV „Jura“ Eydelstedt nutzt die Familienmesse auf heimischem Boden, um Werbung fürs Turnen zu machen. Die Fußballer laden zum Torwandschießen ein. Dazu warten Aktionen zum Mitmachen auf dem kleinen Sportplatz an der Schule.

Neben dem Geschehen unter freiem Himmel gibt es auch in den Klassenräumen zahlreiche Stände. „Die Schule ist voll belegt“, berichtet Brüning. Sie freut sich über die Bereitschaft der Vereine und Institutionen, die sich auf freiwilliger Basis in das Programm einbringen würden. Sie hätten sich viel Mühe gegeben, um attraktive Spiel- und Bastelangebote zu unterbreiten. Aber es werde nicht nur etwas für Kinder gemacht, sondern auch für Erwachsene und Senioren, betont die Fachbereichsleiterin. Es würden viele Informationen für ältere Menschen angeboten, unter anderem durch den Seniorenbeirat der Samtgemeinde Barnstorf, Pflegedienste oder Hospizverein. Denn Ziel der Familienmesse sei es, alle Altersgruppen anzusprechen.

Familienmesse in Eydelstedt

Während die großen Besucher das Gespräch suchen, können sich die Kinder an einer Rallye beteiligen. Wer zehn Stempel auf seinem Laufzettel hat, nimmt an einer Verlosung teil. Dabei gibt es attraktive Preise für die ganze Familie zu gewinnen. Niemand soll leer ausgehen. Jeder Teilnehmer erhält eine kleine Aufmerksamkeit.

Der „Förderverein der Kinder in Eydelstedt“ hält eine große Kaffeetafel bereit. Kleine Leckereien finden sich auch an anderer Stelle. Musik wird am Stand des Welthauses geboten. Auf Initiative von Rahmi Tuncer, Integrationsberater des Vereins „Pro Asyl im Landkreis Diepholz“, wird der türkisch-stämmige Sänger Deniz Pelivan das Publikum unterhalten.

Um eine geordnete An- und Abfahrt zu ermöglichen, wird am Sonntag eine Einbahnstraße eingerichtet. Zusätzliche Parkplätze stehen auf einer Wiese am Schulberg zur Verfügung. Um die Verkehrsregelung kümmert sich die Freiwillige Feuerwehr Wohlstreck, die ihren Nachbarn an diesem Tag unter die Arme greift. Schließlich wollen sich die Ortsfeuerwehr Eydelstedt und auch die Jugendfeuerwehr gerne auf der Messe präsentieren.

Das Programm beginnt um 11 Uhr mit einer ökumenischen Andacht. Verantwortlich zeichnen Diakon Jörg Brand und Gemeindereferentin Doris Rattay. Die offizielle Begrüßung erfolgt um 12 Uhr durch Samtgemeindebürgermeister Jürgen Lübbers. Er blickt der Messe, die den familienfreundlichen Charakter der Samtgemeinde Barnstorf unterstreichen soll, zuversichtlich entgegen: „Die Veranstaltung hat sich in den Jahren bewährt“, sagt der Schirmherr. sp

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Video: Wolf nahe einer Pferde-Koppel

Video: Wolf nahe einer Pferde-Koppel

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Kommentare