„Tag des offenen Denkmals“

Meyer-Köster-Haus ist ein „offenes Denkmal“

+

Barnstorf - Der Heimatverein Barnstorf beteiligt sich am kommenden Sonntag, 10. September, am deutschlandweit durchgeführten „Tag des offenen Denkmals“. Von 14 bis 18 Uhr sind am Roggenberg 15 das Heimat- und Kulturhaus Meyer-Köster

von 1669 (Bild) sowie das gesamte Gelände mit Tabakschuppen, Backhaus, Bleichehäuschen, Feldscheune mit Göpel, Stellmacherwerkstatt und altem Kornspeicher von 1779 zu besichtigen. In allen Häusern gibt es Ausstellungen zu Landwirtschaft und altem Handwerk. Gezeigt werden auch das alte Wohnzimmer, das Schlafzimmer und der reichhaltig gefüllte

Aussteuerschrank. Viele der alten Geräte und Maschinen werden an diesem Tag von den Heimatfreunden in Funktion vorgestellt.

Die Frauen des Heimatvereins bieten an diesem Nachmittag Kaffee und hausgebackenen Kuchen an.

Ab 15 Uhr wird die Märchenerzählerin Brigitte Sackmaier die Besucher auf der Diele des Meyer-Köster-Hauses mit spannenden Geschichten und Sagen rund um altes Handwerk und zu den Ausstellungen unterhalten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

Hommage an Heinz Erhardt im Varreler Küsterhaus

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

475 Kindergartenplätze in Diepholz 

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

„Aus dem Schatten der Sucht treten“

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Star-Pantomime Carlos Martinez mit „Meine Bibel“ in Twistringen

Kommentare