Veranstalter rechnen mit 100 Traktoren

Dreeke: Mekka für Oldtimerfreunde

+
An Himmelfahrt zieht es tradistionsgemäß viele Oldtimerfreunde aus der Region nach Dreeke.

Dreeke - Von Thomas Speckmann. Vor wenigen Wochen haben Heino Bruns und seine Mitstreiter die Oldtimertreffen in Twistringen und Ridderade besucht, um ihre auf Hochglanz polierten Schätze zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen. Nun fiebern die Deutz-Freunde ihrer eigenen Veranstaltung entgegen. Die kleine Ortschaft Dreeke soll am Himmelfahrtstag, 30. Mai, zum Mekka von Oldtimerfreunden werden.

„Wir rechnen in diesem Jahr wieder mit gut 100 Traktoren“, sagt Mitorganisator Heino Bruns. Er hat fleißig die Werbetrommel gerührt und schon etliche Zusagen auf seinem Zettel. Neben den Stammgästen werden auch einige Neulinge erwartet. Die ersten Aussteller werden bereits am Mittwochabend erwartet. Sie reisen mit zum Teil komfortabel ausgestatteten Bauwagen an und verbringen die Nacht vor Ort, um dann ganz entspannt in den Tag zu starten.

Damit sich Aussteller und Besucher wohlfühlen, legen sich die Deutz-Freunde wieder mächtig ins Zeug. Schon seit Tagen herrscht reges Treiben im Dreeker Ortskern. „Wir kommen gut voran. Wir sind eingespielt und wissen, was zu tun ist“, sagt Bruns schmunzelnd. Die große Wiese ist schon gemäht. Hier sollen die alten Veteranen zeigen, was sie noch drauf haben. Pflüge, Eggen und Walzen stehen für die Bodenbearbeitung zur Verfügung.

Dankbar sind die Macher über die Unterstützung aus dem Freundes- und Bekanntenkreis, die sich tatkräftig in die Vorbereitungen einbringen. Viele Helfer werden an Himmelfahrt zur Verfügung stehen. Auch die Dorfgemeinschaft steht hinter dem Treckertreffen zur Brauchtumspflege, das bereits zum 18. Mal in Dreeke über die Bühne geht. „Die Leute freuen sich auf das Treffen. Das ist auch ein Beitrag zum Dorfleben“, weiß Bruns.

Auf den Straßen des Dorfes soll es an allen Ecken brummen, tuckern und knattern. Die Oldtimerfreunde werfen die Motoren an, informieren über Details ihrer Raritäten und stellen das Leistungsvermögen unter Beweis. Die Besucher können Raritäten von Deutz, Hanomag, Lanz und anderen Herstellern bewundern und die alten Schlepper auch in Aktion sehen. Darüber hinaus werden zahlreiche Stationärmotoren zur Schau gestellt.

Gut möglich, dass einige Besucher beim Anblick der historischen Schätze auf die Idee kommen, sich selbst einen alten Traktor zuzulegen. Die nötigen Tipps gibt es in Dreeke aus erster Hand. Außerdem werden bei solchen Veranstaltungen immer wieder Oldtimer und Ersatzteile zum Verkauf angeboten. „Man muss etwas Geld in die Hand nehmen, wenn man etwas Ordentliches haben will“, erklärt Bruns.

Der 52-jährige Eydelstedter beobachtet seit geraumer Zeit, dass viele Oldtimerliebhaber in ihren Bestand investieren und ihre Sammlung vergrößern. Allerdings zeichne sich hier ein neuer Trend ab. Im Gegensatz zu den auf Hochglanz polierten Traktoren seien zunehmend naturbelassene Modelle gefragt. Diese sollten sich beim Ankauf aber in gutem Zustand befinden. Denn wenn der Verfall erst eingesetzt habe, müsse der Besitzer zwangsläufig etwas machen.

Der gelernte Schlosser spricht hier aus Erfahrung, denn er hat in seinem Leben schon einige Traktoren restauriert. Aktuell wartet in seiner Werkstatt ein 50-er Deutz, Baujahr 1956, auf eine Restaurierung. Doch das gute Stück muss wohl bis zum nächsten Winter warten. Zurzeit hat die Pflege der übrigen Traktoren Vorrang und die Treffen mit Gleichgesinnten soll in den nächsten Monaten auch nicht zu kurz kommen.

Bleibt nur zu hoffen, dass an Himmelfahrt auch das Wetter mitspielt und die Oldtimerfreunde etwas länger verweilen als im Vorjahr, als sich das Treffen schon am frühen Nachmittag auflöste. Für die Aussteller steht von 8.30 bis 10.30 Uhr ein kostenloses Frühstück bereit. Für weitere Stärkungen ist im Laufe des Tages gesorgt. Außerdem gibt es wieder eine schmucke Erinnerungstasse. Sie kann zum Preis von fünf Euro erworben werden.

Lesen Sie auch: Vatertagstour: Bier heilt alle (Schürf-)Wunden

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

Großrazzia gegen illegale Geldtransfers ins Ausland

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Meistgelesene Artikel

Auto fährt auf B51 gegen Laterne - Insassen flüchten nach Unfall

Auto fährt auf B51 gegen Laterne - Insassen flüchten nach Unfall

Wölfe im Kreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Wölfe im Kreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Marktempfang der Gemeinde beim Herbstmarkt

Marktempfang der Gemeinde beim Herbstmarkt

Eine neue Kita in Leeste reicht nicht aus

Eine neue Kita in Leeste reicht nicht aus

Kommentare