Martina Thesing ist neue Bürgermeisterin

Eydelsteder Rat nimmt Arbeit auf: Bau- und Umweltausschuss mit sieben Sitzen

Mit Martina Thesing als Bürgermeisterin in der Mitte nimmt der Gemeinderat Eydelstedt seine Arbeit in der aktuellen Legislaturperiode auf.
+
Mit Martina Thesing als Bürgermeisterin in der Mitte nimmt der Gemeinderat Eydelstedt seine Arbeit in der aktuellen Legislaturperiode auf.

Der Rat der Gemeinde Eydelstedt hat sich konstituiert und nimmt mit Martina Thesing als Bürgermeisterin die Arbeit auf.

Eydelstedt – Martina Thesing übernimmt den Bürgermeisterposten der Gemeinde Eydelstedt von Friedrich Bokelmann. Bokelmanns letzte Amtshandlung war am Donnerstagabend die Verpflichtung der Ratsmitglieder. Danach übernahm Thesing das Zepter und leitete zum ersten Mal eine Sitzung des Eydelstedter Gemeinderates.

Thesing: Wir haben großes Glück in Eydelstedt leben zu dürfen“

„Wir haben großes Glück, hier in Eydelstedt leben zu dürfen“, sagte Thesing von der Wählergemeinschaft Eydelstedt (WGE) unmittelbar nach ihrer einstimmigen Wahl zur Gemeindebürgermeisterin. Eydelstedt habe nach wie vor einen dörflichen Charakter. „Das ist ein Lebensgefühl, das wir stärken müssen“, appellierte sie an ihre Ratskollegen. „Das Gefühl müssen wir gemeinsam voranbringen, damit wir für die Zukunft gut aufgestellt sind.“

In der vergangenen Wahlperiode hatte Eydelstedt zwei gleichgestellte ehrenamtliche stellvertretende Bürgermeister. Das wird sich in dieser Periode auch nicht ändern. Der Rat wählte Sebastian Voß und Ulrich Aumann (beide WGE) zu Thesings Stellvertretern.

WGE und Gruppe SPD/Grüne als Fraktionen im Rat

Im Eydelstedter Rat gibt es zwei Fraktionen beziehungsweise Gruppen: Die WGE-Fraktion mit neun und die Gruppe SPD/Grüne mit zwei Sitzen. Sprecher der WGE ist Sebastian Voß, sein Stellvertreter Ulrich Aumann. Bei der Gruppe SPD/Grüne übernimmt Marcel Humburg (SPD) das Sprecheramt, ihn vertritt Martin Levie (Grüne).

Auch in Eydelstedt wird in Zukunft ein Verwaltungsausschuss Beschlüsse des Rates vorbereiten. Das entschieden die Mitglieder mehrheitlich. Drei Sitze sind per Gesetz vorgeschrieben – alle gehen an die WGE. Deshalb erhält die Gruppe SPD/Grüne ein zusätzliches beratendes Mandat. Gemeindedirektor Alexander Grimm vervollständigt das Gremium, ebenfalls in beratender Funktion.

Bau- und Umweltausschuss ergänzt den Verwaltungsausschuss

Den Verwaltungsausschuss ergänzt ein Fachausschuss: der Bau- und Umweltausschuss. Detlef Moss, Fachdienstleiter Innere Dienste, erklärte: „Im Gegensatz zum Verwaltungsausschuss gibt es hier keine festgelegte Mitgliederzahl.“ Demnach sei jede Zahl zulässig, sofern sie ungerade ist. Von 2016 bis 2021 hatte dieser Ausschuss fünf Sitze. Der Rat entschied sich, diese Zahl um zwei auf sieben aufzustocken. Somit entfallen von nun an sechs Mandate auf die WGE und eines auf die Gruppe SPD/Grüne.

Direkt während der ersten Sitzung des neuen Rates kamen Anfragen aus dem Publikum. Michael Wellmann aus dem Ortsteil Dörpel merkte an, dass der Kindergarten von Dörpel zwar in eine schöne Einrichtung im Familien- und Bildungszentrum umgezogen sei, er sich allerdings wünsche, dass die nun leer stehende Liegenschaft in Dörpel für eine Nachnutzung „wieder in einen vernünftigen Zustand versetzt wird“. Bürgermeisterin Martina Thesing versprach am Donnerstag: „Die Nachnutzung des Gebäudes liegt uns sehr am Herzen. Dieses Thema gehen wir ganz sicher im nächsten Jahr an.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung

Oldtimer nur noch Müll? Behörde droht dem Besitzer mit Verschrottung
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus

Feuerwehrfrauen Beverstedt bringen 2022 wieder Kalender raus
Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst

Mit Sicherheitsdienst

Kommentare