Weinfest und After-Work-Party

Der Krammarkt lässt grüßen

Vor dem Bahnhof ging zum dritten Mal ein Weinfest über die Bühne. Zahlreiche Besucher kamen ins Gespräch, tranken Wein und Bier und ließen sich von der Band „Marie´s Wedding“ unterhalten.

Barnstorf - Die Premiere des „Huntezauber“ hat die Massen begeistert und den traditionsreichen Krammarkt fast vergessen lassen. Doch ein kleiner stimmungsvoller Teil des einstigen Volksfestes lebt weiter, wie sich zum gewohnten Termin am ersten September-Wochenende in Barnstorf zeigte. Vor dem Bahnhof ging zum dritten Mal ein Weinfest über die Bühne. Im Hotel Roshop gab es eine After-Work-Party.

„Es war prima besucht. Das hat richtig Spaß gemacht“, blickte Organisator Stefan Vormschlag auf das gelungene Weinfest zurück. Zwar war der Besucherandrang am Samstagnachmittag zunächst etwas schleppend, aber zu späterer Stunden waren die Bänke und Tische vor dem Bahnhof gut belegt. Vormschlag hatte die Band „Marie´s Wedding“ engagiert, die sich mit ihren bisherigen Auftritten im Hunte-Flecken schon eine kleine Fan-Gemeinde erspielt hat. Auch dieses Mal wussten Sängerin Joanna Scott Douglas und Gittarist Jan Jedding mit ihren irischen und schottischen Klängen zu begeistern. Passend zur Musik floss das Guinness in Strömen, so dass der Vorrat schnell aufgebraucht war und der Wirt für Nachschub sorgen musste.

Der Organisator zeigte sich mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden und kündigte eine Wiederholung im September 2017 an. Ein Wiedersehen mit „Marie´s Wedding“, verstärkt durch Musiker Norbert Wehde, soll es bereits am 1. Oktober geben. Dann steigt erneut eine Party am Bahnhof.

Am Barnstorfer Marktplatz wurde bereits am Freitagabend gefeiert. Dort bot die After-Work-Party in der Marktschänke kühle Drinks, Leckeres vom Grill sowie Hits der 70er bis 90er Jahre. DJ „Make Me Smile“ sorgte für Stimmung. Das Team des Hotels Roshop lockte mit einer „Happy Hour“. Und auch das Wetter spielte mit, so dass die Terrasse schnell gefüllt war. Gastgeber Ludolf Roshop zeigte sich zufrieden und nutzte den Abend, um sich unter die Gäste zu mischen und das eine oder andere ungezwungene Gespräch zu führen. 

sp/mama

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare