Nachfolger gesucht

Hans und Ingrid Kolshorn wünschen sich eine Zukunft für ihren Landgasthof in Eydelstedt

Hans und Ingrid Kolshorn suchen für ihren Landgasthof Kolshorn in Eydelstedt einen Nachfolger.
+
Hans und Ingrid Kolshorn suchen für ihren Landgasthof Kolshorn in Eydelstedt einen Nachfolger.

Eydelstedt – „Gut bürgerlich“ beschreiben Hans und Ingrid Kolshorn ihren gleichnamigen Landgasthof in Eydelstedt. Zum Jahreswechsel haben sich die jeweils 68-jährigen Betreiber dazu entschieden, die Gaststätte und den Saalbetrieb zu schließen. Nun suchen sie nach einem Nachfolger.

Seit gut 50 Jahren betreibt das Ehepaar den Landgasthof an der Landesstraße 344. Seit den 1910ern gebe es den Saal bereits. Von Georg Brüggemann übernahmen Hans und Ingrid Kolshorn die Gaststätte mit angebundener Wirtschaft. „Auch die Schützen sind bereits mit ihrer Schießanlage seit über 100 Jahren bei uns. Die Leute wollten früher einfach feiern“, sagte der Besitzer.

Über die Jahre hinweg hätten die beiden einen gesellschaftlichen Wandel erlebt. Vorrangig ältere Gäste seien zu ihnen gekommen. Dementsprechend sei es auch bislang schwierig gewesen, einen Nachfolger zu finden.

Die 68-Jährige: „Für die Vereine und unsere Stammgäste muss es weitergehen.“

Boom der Kegel-Bahnen und À-la-carte-Angebot

Zwei funktionstüchtige Kegel-Doppelbahnen befinden sich im Landgasthof Kolshorn.

Besonders ist den beiden Landgasthofbesitzern die Zeit um 1979 in Erinnerung geblieben. „Mit den Kegelbahnen ist das Geschäft und die Gaststätte erst so richtig ins rollen gekommen. Von da an hatten wir ein À-la-carte-Angebot und wir waren nicht nur an den Wochenenden ausgebucht“, blickt Hans Kolshorn auf bessere Zeiten zurück.

Zu dieser Zeit habe das Ehepaar auch einige Renovierungsarbeiten in Angriff genommen.

Nach rund 50 Jahren sei nun „die Luft raus“. Es fehlte zunehmend an der Jugend und es kristallisierte sich ein Kern an alteingesessenen Gästen heraus, erklärten die beiden.

2016 entschieden sich die Betreiber des Landgasthofes den Kegelbahn-Betrieb und das À-la-carte- Angebot in der für 50 Gäste ausgelegten Gaststätte aufzugeben. Nur noch auf Anmeldung konnten die Gastronomie und die Freizeitbeschäftigung beansprucht werden.

Aus „grünen Hochzeiten“ wurden immer häufiger goldene Hochzeiten in dem rund 200 Gäste fassenden Saal des Landgasthofes gefeiert.

„Man kennt sich auf dem Land“

„Feiern bekam einfach einen anderen Stellenwert. Ebenso wie unsere Gäste ist auch unser verlässliches Personal mit uns alt geworden. Das Schöne war schon immer, dass man sich auf dem Land kennt“, so Ingrid Kolshorn.

Die Küche der Gaststätte im Landgasthof Kolshorn bleibt weiterhin kalt.

Auf unzählige Kohl- und Spargelessen, Schützenfeste und bayrische Wochen blickt das Paar aus Eydelstedt zurück. Sie hoffen, dass sich ein geeigneter Nachfolger finden wird, der den Landgasthof mit einem passenden Konzept weiterführt. Hans und Ingrid Kolshorn versicherten, dass sie ihrem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

Sie erklärten auch, dass im Grunde nicht viel an dem Gebäude und der Inneneinrichtung verändert werden müsse: „Im Grunde ist alles da, auch wenn die Auflagen sich über die Jahre schon verschärft haben. Das könnte potenzielle Interessenten auch bisher zurückgeschreckt haben“, so der 68-Jährige.

Was in dem Landgasthof noch fehlt, seien behindertenfreundliche Sanitäranlagen.

Gebäude steht seit über 100 Jahren

„Das Gebäude steht bereits seit über 100 Jahren und kann viel erzählen. Auch unsere Gäste gehören mit allen ihren Facetten dazu. Es ist für uns nicht einfach auf einmal diese Ruhe zu haben. Früher gab es keinen freien Tag“, sagte Ingrid Kolshorn.

Der große Saal des Landgasthofes, in dem unter anderem Familienfeiern und Hochzeiten gefeiert wurden, fasst bis zu 200 Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Meistgelesene Artikel

Corona-Ausbruch auf Spargelhof bei Sulingen: Erntehelfer erheben schwere Vorwürfe

Corona-Ausbruch auf Spargelhof bei Sulingen: Erntehelfer erheben schwere Vorwürfe

Corona-Ausbruch auf Spargelhof bei Sulingen: Erntehelfer erheben schwere Vorwürfe
Zukunft von ZF: Aktion auf dem Diepholzer Marktplatz

Zukunft von ZF: Aktion auf dem Diepholzer Marktplatz

Zukunft von ZF: Aktion auf dem Diepholzer Marktplatz
Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Obduktion am Freitag
Neue Vorgabe für das Impfzentrum: Einbruch der Erstimpfungen

Neue Vorgabe für das Impfzentrum: Einbruch der Erstimpfungen

Neue Vorgabe für das Impfzentrum: Einbruch der Erstimpfungen

Kommentare