Kinder- und Jugendchor Drebber wirkt bei neuer CD von Heiner Rusche mit

Wenn das Gemeindehaus zum Tonstudio wird

+
Heiner Rusche (r.) und Christian Hüser mit dem von Silke Husmann geleiteten Kinder- und Jugendchor Drebber. Gemeinsam produzierten sie eine CD.

Jacobidrebber - Von Reinhold Dufner. Am Anfang war eine E-Mail. Adressat: Kreis-Chor-Verband Diepholz. Absender: Kindermusiker Heiner Rusche aus Hemsloh. „Suche Kinderchor für ein neues Projekt.“ Silke Husmann vom Kinder- und Jugendchor Drebber wurde neugierig, zeigte großes Interesse, bewarb sich. Mit Erfolg.

Aus dieser Zusammenarbeit wurde quasi eine „Ehe auf Zeit“. Sie währte eine Woche, verlief ausgesprochen spannend, war auch anstrengend, aber doch ganz harmonisch, weil „die Chemie stimmte“. Das „Kind“, das während dieser Zeit das Licht der Welt erblickte, wurde am Mittwoch von Heiner Rusche und seinem emsländischen Freund und Kindermusikkollegen Christian Hüser vorgestellt – in Form einer Hörprobe aus dem Album „Kinder unterm Regenbogen“. Der Chor aus Drebber ist darauf mit elf von 13 neuen Kinderliedern vertreten. „Dem Himmel ganz nah“ ist einer davon – mit einem ganz aktuellen Text – Stichwort Flüchtlinge – zum Nachdenken. „Wenn Menschen Frieden geben, die Stimme laut erheben und sich versöhnen ganz neu. Ja, dann sind wir dem Himmel ganz nah...“

„Hat sich einer rausgehört?“ wollte Heiner Rusche von den 16 Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren wissen. Betretenes Schweigen. „Das wäre auch nicht gut. Wir sind schließlich ein Chor. Da zählt das Ganze,“ ergriff Silke Husmann das Wort.

Noch in diesem Frühjahr werden Heiner Rusche und Christian Hüser die neue CD und ein dazu passendes Buch veröffentlichen. Es soll gar ein ganzes Medienpaket geschnürt werden. Und das wird neben den neuen Kinderliedern zum Brücken bauen, über Freundschaft, „Werte und Normen“ und „Gott und die Welt“ auch musische Anregungen sowie Spiel-, Bastel und Bewegungsideen enthalten. Zielgruppe: Kinder ab drei Jahren, Kindergärten und Grundschulen.

Nach einem Jahr intensiver Arbeit in seinem kleinen Projektstudio in Hemsloh seien, so Heiner Rusche, bis auf Kleinigkeiten – es fehle noch das mehrstimmige „Danke“ – abgeschlossen. Eine Woche sei es mit mobiler Aufnahmetechnik nach Drebber zum Kinder- und Jugendchor gegangen. Dort habe man in verschiedenen Gruppen alle Kinderstimmen für die CD aufgenommen. So sei das Gemeindehaus der Kirchengemeinde Jacobidrebber kurzerhand in ein kleines Musikstudio umgewandelt worden. „Ein großes Erlebnis, auf das sich die jungen Sängerinnen schon lange gefreut haben. Und sie haben ihre Aufgabe professionell gemeistert.“

Heiner Rusche weiter: „Bereits nach erstem Anhören des umfangreichen, dort aufgenommen Materials – die Festplatte war voll –- , kann man von einem großen Erfolg sprechen. Die Sängerinnen waren echt klasse und haben mitgearbeitet wie die Profis.“ Das bedeute volle Konzentration bei unzähligen Wiederholungen einzelner Liedpassagen. „Ein großes Dankeschön geht an Chorleiterin Silke Husmann, die mich während der gesamten Woche toll unterstützt hat.“

„Es war für uns ein tolles Projekt,“ fasst Silke Husmann zusammen. Und auch den Kindern wie Maja, Sofie, Cassandra, Ajla, Elias, Mina, Merle, Johanna, Marie, Sylvie, Ella, Jolina, Anela und vielen anderen habe es, trotz der Strapazen, viel Spaß gemacht. Das habe sie von etlichen Eltern gehört.

Bei einem Konzert soll die neue CD vorgestellt werden. Wo? „Wir sind noch auf der Suche nach geeigneten Räumen. Das Theater in Diep-holz wäre....“

Mit mehr als 100 Live-Konzerten im Jahr gehören Heiner Rusche und Christian Hüser übrigens zu den erfolgreichsten Kinderliedermachern in Deutschland.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare