Jungem Trompeter gelingt Gespräch mit Orgel

Nachwuchsmusiker Eike Müller brilliert an der Seite der Kantorin

+
Keine Scheu vor großen Auftritten: Zum Auftakt einer neuen kirchenmusikalischen Veranstaltungsreihe stellte Eike Müller sein Können auf der Trompete unter Beweis. Den Platz an der Orgel nahm Kantorin Meike Voss-Harzmeier ein.

Barnstorf - Von Simone Brauns-Bömermann. Zum Auftakt einer neuen kirchenmusikalischen Veranstaltungsreihe in der Kirchengemeinde St. Veit in Barnstorf rückte ein Künstler in den Mittelpunkt, der trotz seines jungen Alters schon über reichlich Konzerterfahrung verfügt.

Die Rede ist von Eike Müller aus Barnstorf. Der 17-jährige Schüler hat die Gelegenheit genutzt, sein Können auf der Trompete vor großem Publikum unter Beweis zu stellen.

Die Musik ist Eike Müller offenbar in die Wiege gelegt worden. Vater Ralph und Mutter Birgit spielen im Posaunenchor und singen im Chor. Seine Schwester Freya studiert Musik und hat ebenfalls in jungen Jahren angefangen. Mit der Trompete konnte sich der Jugendliche schon im Alter von sechs Jahren vertraut machen. Gelernt hat er das Instrument im Posaunenchor Barnstorf. Darüber hinaus spielt er Klavier und Orgel, singt in der Kantorei und im Landesjugendchor Niedersachsen.

Mit Auftritten vor Publikum hat der junge Barnstorfer längst keine Probleme mehr. Noch Anfang Dezember untermalte er mit seinem Blech den Besuch von Landesbischof Dr. Karl-Hinrich Manzke in Diepholz, ohne mit der Wimper zu zucken. Nun musizierte der Schüler an der Seite von Kantorin Meike Voss-Harzmeier, die mit den „Orgel-Plus-Konzerten“ neue Akzente setzen will. Dabei sollen vornehmlich junge Musiker mit einem Soloinstrument in Zwiesprache mit der Orgel treten.

Viele Besucher erhoben sich von den Kirchenbänken, um die musikalischen Vorträge mit reichlich Applaus zu honorieren.

Die Premiere des Konzertmodells in der St.-Veit-Kirche verfolgten etwa 70 Zuhörer, die mit ihrem Eintrittsgeld einen Beitrag für die Sankt-Veit-Stiftung leisteten. Das Konzert bot eine willkommene Gelegenheit zum Entspannen und Entschleunigen. Das musikalische Spektrum reichte von barocker Literatur bis in die Gegenwart. Zum Erwachen aus der Tiefenentspannung erklangen „Moderne Suiten“ zeitgenössischer Kompositeure, die Jazz, Swing und groovige Klänge in die Kirchenmusik einbauen und sich aktuell einen Namen machen.

Eike Müller lieferte eine starke Leistung im Gespräch mit der Orgel ab. Aber nicht jede Pause durfte der junge Musiker zum reinen Luftschnappen nutzen. Bei den anspruchsvollen Orgelwerken brauchte die Kantorin Hilfe beim Verfolgen und Umblättern der Noten. Das Publikum zollte dem Duo große Anerkennung und erhob sich zum Applaus von den Bänken. Mächtig Stolz auf ihren Sohn konnte Birgit Schnurpel-Müller sein, deren Tränen beim Ausgang als Freudentränen zu interpretieren waren.

Musik und Abi: Geht das?

Bleibt zu hoffen, dass die Musik im bevorstehenden Abiturstress nicht auf der Strecke bleibt. „Die Zeit ist knapp, aber wenn man richtig organisiert, ist es zu schaffen“, lächelte der Jugendliche, der nach seinem Abschluss gerne Medizin studieren möchte. Dass ihm die Musik den ersehnten Ausgleich zur Schulzeit bringt und auch dem Stressabbau dient, versteht sich von selbst. „Es ist aber doch auch ein Lebensgefühl“, ergänzte Voss-Harzmeier und erhielt ein zustimmendes Nicken von Eike.

Nach ihrem gemeinsamen Auftritt richten sich die Blicke bereits nach vorn. Im Laufe des Kirchenmusikjahres sind zwei weitere Konzerte vorgesehen, die im Wechsel in Barnstorf und Diepholz stattfinden. Im Juni wird Organistin Meike Voss-Harzmeier gemeinsam mit Chihiro Kamakura an der Oboe musizieren. Im August kommt die Barnstorferin Rahel Meyer mit ihrem Violoncello zum Zug. Sie wird gemeinsam mit Studienkollegin Noemi Seng an der Orgel ins Zwiegespräch treten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Diese überwältigenden kroatischen Inseln sollten Sie gesehen haben

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Zwölf beliebte Inseln Frankreichs - für perfekte Urlaubsentspannung

Lagunenstadt El-Guna am Roten Meer

Lagunenstadt El-Guna am Roten Meer

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Abi Wallenstein: Wie eine Wundertüte

Abi Wallenstein: Wie eine Wundertüte

Kommentare