Gleichstellungsbeauftragte sagen Ungerechtigkeit den Kampf an

Arme Frauen: Männer haben oft doppelt soviel Rente

+
Kämpfen für finanzielle Gerechtigkeit: (Reihe oben v.l.) Sabine Schröder, Kathrin Stern, Heike Harms (2. Reihe von oben v.l.) Anke Harzmeier, Renate Lehnkering, Christina Scheele, (3. Reihe von oben v.l.) Petra Rieck und Ann-Kristin Hübner) sowie Christina Runge (vorn mit Plakat).

Barnstorf - Von Anke Seidel und Bjarne Dänekas. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit? „Bislang oft Fehlanzeige“, lautet die Bilanz der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Diepholz. Denn im Schnitt verdienen Frauen ein knappes Viertel – exakt 22,5 Prozent – weniger als ihre männlichen Kollegen. „Bei der Rente summiert sich der Unterschied sogar auf 59,5 Prozent“, stellten die Gleichstellungsbeauftragten gestern während ihres Treffens in Barnstorf fest.

Will heißen: Weil Frauen im Ruhestand weniger als die Hälfte der Bezüge ihrer männlichen Kollegen erhalten, sind sie viel zu oft von Altersarmut betroffen.

Das wollen die Gleichstellungsbeauftragten nicht hinnehmen – und sagen der Ungerechtigkeit den Kampf an. „Fiftyfifty“ fordern sie in einer Veranstaltungsreihe zum internationalen Frauentag (8. März) und zum Equal Pay Day (19. März), dem Thementag für gleiche Bezahlung von Mann und Frau. Den kommunalen Vertreterinnen und Christina Runge (Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises) geht es um mehr als nur das gleiche Gehalt. „Es gibt viele Baustellen“, betont Christina Runge. Dazu gehöre genauso eine gerechte Aufteilung der Familien-Aufgaben wie der Verantwortung in Politik und Wirtschaft.

„Ganze drei Viertel der heute 35- bis 50-jährigen Frauen werden eine Rente unter dem HarzIV-Niveau beziehen“, heißt es im 20 Seiten starken Informationsheft zur Informations-Reihe „Fiftyfifty“, das in den Rathäusern der Kommunen im Landkreis zu haben ist – und online auf der Internet-Seite des Landkreises (www.diepholz.de).

In 13 Veranstaltungen wollen die Organisatorinnen Frauen Mut machen, sich für einen gerechten Lohn stark zu machen. „Die Gehaltsfrage – kein Fall für Bescheidenheit“, lautet zum Beispiel der Titel der Veranstaltung in Bassum (siehe Info-Kasten oben). Um das Thema „Selbstbewusst verhandeln“ geht es in Weyhe gleich an zwei Tagen. Die Gleichstellungsbeauftragten raten allen Beschäftigten schon heute, die Rentenberatung zu nutzen. Terminabsprachen unter Telefon 0800/ 1000 480 10.

Termine im Überblick

8. März: Weltfrauentag in Twistringen, 9.30 bis 11 Uhr, Frühstücksbuffet in der Scubar (Anmeldung: Tel. 04243/509679); Interkulturelles Frauenfrühstück, 10 bis 12.30 Uhr, Rathaus Diepholz (Anmeldung: Tel. 05441/9761078); Ankommen – Wie war es – wie ist es heute?, 15 Uhr, Alte Bürgermeisterei Sulingen (04271/8820); Feier zum Internationalen Frauentag, 17 Uhr, Louise-Ebert- Zentrum, Weyhe (ohne Anmeldung); Zivilcourage vor Ort – Wie verhalte ich mich in Gefahrensituationen?, 19.30 Uhr, Hotel Roshop, Barnstorf (0175/9871330).

11. März: Filmvorführung „Das Mädchen Hirut“, 20 Uhr, Wassermühle Sudweyhe (ohne Anmeldung).

12. März:Internationaler Frauentreff, 15 Uhr, Kulturscheune, Bruchhausen-Vilsen (Anmeldung 04252/391116); Feier zum Internationalen Frauentag, 15 Uhr, Rathaus Syke, (0242/164540); Live Kabarett & Comedy – Vera Deckers – „Probleme sind auch keine Lösung“, 20 Uhr, Kulturforum der KGS Leeste, (Tickets im Rathaus Weyhe und an der Abendkasse).

19. März:Einkommen = Rente -– Warum früh an später denken?, 9. 30 Uhr, Dahlskamp, Sulingen (Anmeldung 04271/1590);

7. April: Die „Gehaltsfrage“: kein Fall für Bescheidenheit, 17 bis 20 Uhr, Freudenburg Bassum (04241/8461); Vortrag „Selbstbewusst verhandeln“, 18.30 Uhr, RiBecca Weyhe (04203/783457).

23. April: Workshop „Selbstbewusst verhandeln“, 10 bis 13 Uhr, Louise-Ebert-Zentrum Weyhe, Vortrag-Folgeveranstaltung.

Mehr zum Thema:

CDU sieht Schulz angekratzt

CDU sieht Schulz angekratzt

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Löw verteilt Komplimente - WM-Titelmission 2018 über allem

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Was moderne Brausen fürs Bad alles können

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kommentare