Würfe mit Gegenständen

Gewalt gegen Polizisten: Partygänger schlagen nach Ruhestörung um sich

Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz (Symbolbild).
+
Dreimal musste die Polizei zu einer zu lauten Party ausrücken – beim dritten Mal kam es zu Gewalt gegen die Beamten. (Symbolbild)

Nicht einmal, nicht zweimal, sondern gleich dreimal mussten Polizeibeamte am Montagabend ein Gartenhaus im Barnstorfer Ortsteil Dreeke ansteuern, um die Anwesenden um etwas Ruhe zu bitten. Diese waren wenig kompromissbereit.

Barnstorf-Dreeke – Die erste Ruhestörung in Dreeke wurde gegen 22:20 Uhr gemeldet, heißt es in einer Polizeimitteilung. „Lautstarke Musik und sehr laute Gespräche“ erklangen in der Nachbarschaft. Nach einem ersten Gespräch schien es, als hätte die Polizei für Ruhe Sorgen können, doch schon bald seien die Beamten wieder vor Ort gewesen, um den Verursachern Konsequenzen anzudrohen, würden sie nicht etwas stiller sein. Zu diesen Konsequenzen kam es dann gegen 23.55 Uhr, als erneut eine Ruhestörung aus dem Gartenhaus gemeldet wurden.

Aufgrund der bekannten aggressiven Stimmung und der alkoholisierten Verursacher unterstützten Einsatzkräfte von benachbarten Dienststellen bei diesem Einsatz, erklärt die Polizei ein größeres Aufgebot.

Dritter Einsatz in Barnstorf mündet in Gewalt gegen Polizei

Bei diesem dritten Einsatz wollten die Polizeibeamten die Musikanlage sicherstellen, was zu Widerstand durch die Anwesenden führte, die die Beamten schlugen und mit Gegenständen bewarfen.

Das Wichtigste aus dem Landkreis Diepholz: Immer samstags um 7:30 Uhr in Ihr Mail-Postfach – jetzt kostenlos anmelden.

Zwei Hauptverursacher seien festgenommen und auf eine Dienststelle gebracht worden. Von einem Anwesenden mussten die Einsatzkräfte das Handy sicherstellen, da dieser zuvor die Situation gefilmt hatte und die Aufnahmen nicht löschen wollte. In der Dienststelle hätten „die Verursacher bei der Blutprobe und der Verbringung ins Gewahrsam erneut Widerstand“ geleistet, erklärt die Polizei.

Niemand sei verletzt worden. Die beiden Männer, die Widerstand geleistet haben, mussten die Nacht in einer Zelle verbringen.

Meldungen, bei denen von Gewalt gegen Polizeibeamte berichtet wird, nehmen zu und das nicht nur auf größeren Demonstrationen - unser Faktencheck.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“
Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne
Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld
Heavy Metal mit My´Tallica / Pop und Schlager von den Twinns

Heavy Metal mit My´Tallica / Pop und Schlager von den Twinns

Heavy Metal mit My´Tallica / Pop und Schlager von den Twinns

Kommentare