Kaiser Gerd Coors übernimmt Regentschaft bei den Dörpeler Schützen

Gut gelaunt nach dem Königsschuss

Der neue Hofstaat der Dörpeler Schützen mit Kaiser Gerd Coors. - Foto: Reckmann

Dörpel - Er ballte die Fäuste, er jubelte, er strahlte über das ganze Gesicht, und für das anschließende obligatorische Hofstaatfoto war er kaum „einzufangen“ und versteckte sich schelmisch hinter den Kinderkönigen. Keine Frage, Gerd Coors freute sich kräftig über seinen Coup: Als neuer Kaiser regiert er in den kommenden zwölf Monaten die Schützen aus Dörpel.

Unter dem Jubel des gesamten Vereins wurde Coors am Samstagabend bei Warnke in gebührendem Rahmen ins Amt gehoben. Er übernimmt die Regentschaft zusammen mit seiner Frau Anja. Coors, der den Beinamen „Der Zimmermann“ erhielt, hatte sich mit 29 Ring gegen 19 Mitstreiter durchgesetzt. Vizekönig wurde Rainer Hüsker mit 28 Ring. Adjutanten wurden Rainer und Sandra Hüsker. Das Amt der Schützenliesel bekleidet Kerstin Bellmann.

Ein Küsschen vom Kaiser nach der Umkrönung. - Foto: Reckmann

Mit großer Freude registrierten die Dörpeler Schützen auch, dass es in diesem Jahr wieder einen Kinderkönig gibt: Mit 25 Ring sicherte sich Marcel Thölke die Königswürde bei den Jüngsten im Verein. Zu seiner Königin nahm er sich Laura Heitmann, Vizekönig wurde Gero Harms. Präsident Ulrich Hibbeler blickte bei der Proklamation auf das abgelaufene Schützenjahr zurück. Dazu zählten zahlreiche Besuche bei Schützenfesten, wie in Apelstedt, Eydelstedt, Wohlstreck und Donstorf, bei denen die Dörpeler laut ihrem Präsident einige Ausdauer an den Tag legten, sowie Pokalschießen. „Unserem König Uli gelang es beim Samtgemeindepokalschießen, König der Könige zu werden“, womit der Präsident nochmals einen donnernden Applaus bei der Proklamation auslöste.

Bei fast allen Schießen sei es entweder den Damen oder den Herren gelungen, Pokale mit nach Hause zu bringen, freute sich Hibbeler, und manche „kulinarische Entdeckung“: So hätten die Damen bei einem Besuch in Barver den „grünen Elch“ auf der Getränkekarte kennen- und schätzen gelernt. Manche(r) in der Runde dürfte sich erinnert haben.

Nach all den Aktivitäten der vergangenen Jahres bedankte sich Hibbeler bei allen, die bei der Vorbereitung und Ausrichtung der Veranstaltungen des Schützenvereins geholfen hatten. „Besonders natürlich beim Königspaar, dem Adjutantenpaar und der Schützenliesel.“

Für den scheidenden König, Ulrich Thölke, hieß es zwar Abschied nehmen von der Kette, aber „königlicher Glanz“ bleibt trotzdem im Hause Thölke, sicherte sich Sohn Marcel doch die Königswürde bei den Kindern. Offenbar ist man dort auf den Geschmack gekommen, denn ist das dritte Mal in Folge, das ein König aus dem Hause Thölke kommt.

Auch die Pokalgewinner wurden bei der Proklamation ausgezeichnet. - Foto: Reckmann

Die Proklamation war Höhepunkt des zweitägigen Schützenfestes, das die Dörpeler mit vielen Schützenfreunden feierten. Am ersten Tag wurden die Dörpeler von den Schützenfreunden aus Apelstedt unterstützt und von einer starken Abordnung aus Dickel-Wehrkamp, am zweiten Festtag waren die Schützen aus Eydelstedt, Donstorf und Wohlstreck vertreten. Hibbeler dankte dem Barver Bläser Chor (BBC) für die musikalische Begleitung an beiden Schützenfesttagen. Bevor die Krönungs-Zeremonie in Angriff genommen wurde, durfte Schießwart Arndt Meyer-Diercks einige Pokale überreichen, die anlässlich des Schützenfestes ausgeschossen worden waren. Trophäen gingen an Cord Sander (Pokal König der Könige), Ulrich und Gabi Hibbeler (Adjutanten-Pokal), Sascha Köhne (Präsidentenpokal) und Lukas Blume (Jugendpokal).

Beim Preisschießen hatten folgende Teilnehmer die ersten Plätze am ersten Schützenfesttag belegt: 1. Steffen Feldmann, 2. Gabi Hibbeler, 3. Niklas Pattke. Am zweiten Tag: 1. Uwe Pattke, 2. Henrik Hibbeler, 3. Marlies Hüsker.

Bis zur Nachfeier ist jetzt ein bisschen Zeit, „damit unser König sich gut vorbereiten kann“, so Hibbeler mit einem Augenzwinkern: Sie steigt am Samstag, 20. August. Antreten ist um 19 Uhr bei Warnke. 

sr

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Sportpark-Feuer: Jugendstrafen mit Bewährung 

Landarztpraxis droht die Insolvenz

Landarztpraxis droht die Insolvenz

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Kommentare