Fünftägiger Besuch in Partnergemeinde Perzów / „Es ist heiß“

Delegation aus Drebber zu Gast in Polen

+
Am Donnerstagabend wurde die Reisegruppe aus Drebber von ihren polnischen Gastgebern herzlich empfangen.

Drebber/Perzow - „Es ist ein bisschen heiß“, berichtete Drebbers Bürgermeister Friedrich Iven gestern am Telefon, „aber die Gruppe ist trotzdem bester Dinge.“ Iven meint die insgesamt zehnköpfige Delegation aus Drebber, die an diesem Wochenende zu einem Besuch in der Partnergemeinde Perzów weilt.

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad gibt es ein reichhaltiges Besuchsprogramm für den Besuch aus Deutschland.

Am Donnerstag ging die Reise in Drebber los, und man „kam gut durch“: problemlos, ohne Stau, verlief die Reise bis in den polnischen Zielort.

Gestern stand nach einem Besuch der Gemeinde Perzów ein Ausflug nach Kepno auf dem Programm und nach Mikorzyn mit Besichtigung des Sanktuariums des heiligen Ägidius. Am heutigen Samstag geht es weiter mit einem Ausflug nach Lodz. Auch der morgigen Sonntag hält einen Ausflug parat nach Sycow (Groß Wartenberg), zudem wird die Reisegruppe den „Tagen der Gemeinde Perzów“ einen Besuch abstatten.

Nach dem Frühstück am Montag heißt es dann auch schon wieder Abschied nehmen und die Fahrt geht zurück.

sr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Ex-Bremer Arnautovic beim Trainingslager in Rotenburg

Ex-Bremer Arnautovic beim Trainingslager in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Kommentare