Gastgeber Eydelstedt will Titel verteidigen

Fünf Vereine kicken um Samtgemeindepokal

+
Will mit seinem Team vom SV „Jura“ Eydelstedt den Samtgemeindepokal verteidigen: Marco Hegerfeld.

Eydelstedt - Der SV „Jura“ Eydelstedt richtet anlässlich seines 50-jährigen Bestehens eine Sportwerbewoche aus. Im Mittelpunkt steht dabei der Samtgemeindepokal. Jeweils die ersten Herrenmannschaften der fünf Fußballvereine aus der Samtgemeinde Barnstorf treten in dem Turnier vom 17. bis 23. Juli gegeneinander an. Dabei wollen sich die Jubilare aus Eydelstedt nicht nur als gute Gastgeber erweisen, sondern auch ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Die Eydelstedter Mannschaft um Trainer Marco Hegerfeld geht als Kreisligist in das Turnier, ebenso wie der Barnstorfer SV, der durch einen glücklichen Umstand in der Liga geblieben ist und jetzt mit seinem neuen Trainer Jörg Behrens angreifen will. Der TSV Drentwede spielt in der 2. Kreisklasse. Gute Stimmung herrscht in Drebber, wo sich die junge Mannschaft aufgrund einiger Absagen anderer Vereine über den Aufstieg in die 3. Kreisklasse freuen kann. Dort trifft sie in der kommenden Saison auf die Nachbarn des TSV Cornau.

Alle fünf Mannschaften spielen in einer Gruppe gegeneinander, der Sieger erhält am Ende den Wanderpokal. Die Spiele dauern 60 Minuten und finden auf dem Sportplatz in Eydelstedt statt. Der Eintritt kostet drei Euro. Die ersten beiden Partien sind am Montag. Ab 19 Uhr stehen sich Drebber und Barnstorf gegenüber. Um 20.15 Uhr empfängt Ausrichter Eydelstedt die Gäste aus Drentwede.

Am Dienstag folgen die Begegnungen Drentwede gegen Drebber (19 Uhr) und Cornau gegen Barnstorf (20.15 Uhr). Weiter geht es am Donnerstag mit Barnstorf gegen Drentwede (19 Uhr) und Cornau gegen Eydelstedt (20.15 Uhr). Am Freitag spielen Eydelstedt gegen Drebber (19 Uhr) und Drentwede gegen Cornau (20.15 Uhr). Letzter Spieltag ist am Sonntag. Dann stehen sich Drebber und Cornau (14 Uhr) sowie Barnstorf und Eydelstedt (15.30 Uhr) gegenüber. 

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

700 Tiere und beeindruckende Moorwelten - zu Besuch in Ströhen

700 Tiere und beeindruckende Moorwelten - zu Besuch in Ströhen

Wetterfeste Weyher auf dem Marktplatz

Wetterfeste Weyher auf dem Marktplatz

Horrorvorstellung: 2000 Schüler und Lehrer auf der Großbaustelle

Horrorvorstellung: 2000 Schüler und Lehrer auf der Großbaustelle

Kommentare