Fröhliche Feier mit Geschichten und Musik weist den Weg zu Weihnachten

Kleine Engel für Landfrauen

+
Pastor Wolfgang Gerdes und Vanessa Plenge unterhielten die Landfrauen mit Weihnachtsliedern.

Barnstorf - Zu einem gemütlichen Kaffeetrinken mit Plätzchen und Torte hatte der Landfrauenverein Barnstorf zum Abschluss des Jahres eingeladen. Die Resonanz war erfreulich: Vorstandsmitglied Renate Windeler konnte rund 100 Landfrauen im Hotel Roshop begrüßen. Neben den Mitgliedern nahmen auch Gäste aus der Sozialstation und Tagepflege St. Veit an der Adventsfeier teil.

Mit dem Thema „Es gibt viele Wege, die zu Weihnachten führen“ gab Windeler eine kleine Marschroute vor. So wurde ein Licht auf den Weg zu Weihnachten gebracht zum Anzünden der Kerzen auf den Tischen, die von den Landfrauen aus Aldorf und Rechtern geschmückt wurden. Frei nach der Devise: „Ein kleines Licht bringt Wärme. Viele Lichter bringen Gemütlichkeit und Wärme“.

Namentlich benannte kleine Keramik-Engel machten sich nun auf den Weg. Sie wurden im Saal herumgereicht und landeten später auf einer Fellwolke. Jede Besucherin konnte sie streicheln oder einfach nur mit ihrem Namen oder mit einer guten Person in Verbindung bringen. „So ist jede Landfrau ein bisschen Engel und findet sich auf diesem Weg in einer Situation oder Stimmung wieder, denn der Glanz im Kerzenschein erwärmt unsere Herzen“, hieß es.

Eine lustige plattdeutsche Reisegeschichte, vorgetragen von Kerstin Schwarze, brachte Frohsinn und Lachen in den Saal. Eine weitere amüsante Geschichte, die in jedem Haushalt bei verschlossener Weihnachtsstube und geheimnisvollen Aktionen passieren könnte, trug Ute Kemper vor.

Den musikalischen Teil gestalteten Pastor Wolfgang Gerdes aus Kirchdorf (Gitarre) und Vanessa Plenge (Gesang). Das Duo stimmte alte und neue Weihnachtslieder mit den Landfrauen an. Kleiner Tipp des Pastors: Beim Singen den Kopf heben und lächeln, dann kommt eine bessere Stimmung und Freude aus dem Lied!

Gerdes wünschte sich, dass neben den altbekannten auch die neuen Weihnachts- und Adventslieder den Weg in die Familien und in die Gesellschaft finden. Mit dem schwungvollen, spanischen Weihnachtslied „Feliz Navidad“, das in vielen Sprachen Freude aufkommen lässt, wünschte der Pastor den Landfrauen eine besinnliche Adventszeit inmitten der Hektik und ein schönes neues Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Kommentare