„Unser Tag der Solidarität“

DGB fordert auf Mai-Kundgebung bessere Renten

+
Festrednerin Sabrina Wirth, 1. Bevollmächtigte IG Metall Nienburg-Stadthagen

Barnstorf - Von Simone Brauns-Bömermann. „Der 1. Mai ist unser Tag der Solidarität und kein Ort für Nazis und Rechtspopulisten.“

Um dem diesjährigen Motto zum 1. Mai und dem Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Tag der Arbeit Inhalt zu geben, kamen zur traditionellen Mai-Kundgebung etliche Gewerkschaftsmitglieder, kommunale Politiker und Bürger. „Wir treffen uns hier am Brunnen vor dem Rathaus, wie jedes Jahr. Wir sind viele. Wir sind eins“, begrüßte DGB-Kreisvorsitzender Matthias Müller die Gäste in Barnstorf.

Sorgen: Fehlende Solidarität, Ungerechtigkeit und Rechtspopulismus

Festrednerin Sabrina Wirth, erste Bevollmächtigte IG Metall Nienburg-Stadthagen, formulierte die Sorgen der Gewerkschaften: fehlende Solidarität, gesellschaftliches Ungleichgewicht, zunehmender Rechtspopulismus. Allen Rednern ging es um das Ziel: „Zusammenhalten und Solidarität in einer Gesellschaft, die die Würde des Menschen im Privaten und in der Arbeitswelt schützt.“

Ortwin Stieglitz, Vorsitzendes Kreisverbands Diepholz im SoVD (Sozialverband Deutschland) kritisierte: „Bis 67, 69, 70 Jahre arbeiten – Schluss mit dem Quatsch! Altersarmut fängt jung an!“

„Die Rente muss der Würde des Menschen entsprechen“, erklärte Matthias Müller. Es dürfe nicht am 20. des Monats für Rentner heißen: „Essen oder Wohnen?“, so Sabrina Wirth. „Die Idee Rente mit 67 war, bleibt und wird falsch bleiben!“, so Wirth. Das Geld zur Finanzierung der Rente mit 65 sei da, es gäbe nur derzeit eine falsche Verteilung.

Ernsthafte Sorgen bereitete die aufstrebende Partei AfD im Landkreis Diepholz allen Rednern. Zum ersten Mal meldete sich die Gruppe „Menschlichkeit ist die einzige Alternative“ mit Sprecherin Silvia Holste-Hagen zu Wort: „Wir haben keine Schnittmenge mit Rechts, wir fordern: Keine Toleranz den Intoleranten!“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Nach Terrorattacke gehen Ermittler von Islamisten-Zelle aus

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen immer

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Meistgelesene Artikel

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Zwei Männer überfallen Tankstelle mit Messer

Zwei Männer überfallen Tankstelle mit Messer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

24-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt 

24-Jähriger mit Messer bedroht und ausgeraubt 

Kommentare