Sechs Ortswehren vor Ort

Feuerwehr hat Flächenbrand in Mäkel schnell im Griff

Fast 80 Kräfte waren in Mäkel im Einsatz. Foto: Speckmann
+
Fast 80 Kräfte waren in Mäkel im Einsatz.

Mäkel – Sechs Feuerwehren aus der Samtgemeinde Barnstorf rückten am Donnerstagabend mit einem Großaufgebot in Mäkel an. Fast 80 Kräfte waren bei dem Flächenbrand im Einsatz. Als die ersten Kameraden aus Barnstorf gegen 19.45 Uhr eintrafen, stand das abgeerntete Getreidefeld bereits im Flammen.

Durch den Wind bereitete sich das Feuer auf einer Fläche von gut einem Hektar aus. Dabei wurden mehrere Strohballen und auch eine angrenzende Baumreihe erfasst. Dank des schnellen Eingreifens war die Gefahr aber schnell gebannt. Neben den Tanklöschfahrzeugen konnten die Einsatzkräfte auf einen Unterflurhydranten zurückgreifen, der sich in unmittelbarer Nähe des Feldes befindet. 

Laut Feuerwehr-Pressesprecher Klaus Vehlber wurden aufgrund der Trockenheit und der damit verbundenen Brandgefahr frühzeitig mehrere Wehren alarmiert. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Dreeke-Mäkel, Barnstorf, Cornau, Drebber, Düste und Drentwede. Die Einsatzleitung hatte Ortsbrandmeister Sven Fehner. Zur Brandursache konnte die Polizei noch keine näheren Angaben machen.  

sp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus

Glimmender Grill in Wohnung: Sulinger Feuerwehren rücken zur Buchenstraße aus
OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November

OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November

OLB schließt Filiale in Sulingen zum 17. November
Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu

Wie aus einer anderen Zeit: Familie errichtet historisches Fachwerkhaus neu
Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Tote Schafe liegen weit verstreut im Sulinger Moor

Kommentare