Fernsehteam am Montag in Barnstorf

Live-Sendung über das Ballonfahren

+
Moderator Sven Tietzer berichtet für die Sendung „Mein Nachmittag“ aus Barnstorf.

Barnstorf - Die Macher des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals (BBFF) haben gerade ein paar Tage durchgeschnauft, da steht schon die nächste Aktion vor der Tür. Am Montag, 31. August, kommt der Norddeutsche Rundfunk (NDR) in den Hunte-Flecken. Ein Fernsehteam um den bekannten Moderator Sven Tietzer wird live für die Sendung „Mein Nachmittag” berichten. Zuschauer sind ausdrücklich willkommen im Sundering.

„Das ist wieder ein Stück Reklame für Barnstorf und das Ballonfahren“, freut sich BBFF-Vorsitzender Peter Luther über die Zusage des Senders. Bereits am vergangenen Wochenende waren Fernsehteams von NDR und Radio Bremen vor Ort, um über den sehenswerten Massenstart der Heißluftballone zu berichten. Daran wollen Tietzer & Co. nun mit ihrem aktuellen Beitrag anknüpfen.

Einen Massenstart wird es am Montag zwar nicht geben, aber die Organisatoren wollen versuchen, den Fernsehzuschauern das Ballonfahren so anschaulich wie möglich zu vermitteln. Der heimische Pilot Klaus Sarinski ist mit dem Wintershall-Ballon vor Ort. „Wir wollen versuchen den Ballon zu starten. Ob das bei Thermik, Wind oder sonstigen Unstimmigkeiten klappt, wissen wir noch nicht“, erklärt Luther.

Zur Vorbereitung wird das Fernsehteam bereits am Vormittag nach Barnstorf kommen. Interessant für die Bevölkerung wird es am Nachmittag. Dann rücken zahlreiche Mitarbeiter mit Übertragungswagen und Ausstattung an, um die Kulisse für die Live-Sendung herzurichten. Diese Arbeiten können Einheimische ab 15 Uhr mitverfolgen. Pünktlich um 16.10 Uhr geht es dann für eine Stunde auf Sendung im NDR Fernsehen. „Wir hoffen auf viele Barnstorfer Bürger, die interessiert sind an einer Live-Show. Ich bin es auch“, sagt Luther.

Vor laufender Kamera will Sven Tietzer über das Ballonfahren in Barnstorf berichten. Der Moderator ist für seine lockere Art, seine Experimentierfreudigkeit und seine ausgefallenen Aktionen bekannt. Bei „Mein Nachmittag“ ist der Vorharzer Jung der Mann für alle Fälle. Als rasender Live-Reporter tourt er quer durch Norddeutschland, um den Fernsehzuschauern besondere Hobbys, Begabungen oder Vereinsaktivitäten näher zu bringen.

sp

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Kommentare