Königswürde für Günther und Larissa Plate

„Familienpower“ bei den Barnstorfer Schützen

+
Die Pioniere samt Spielmannszug bei ihrem Einzug in das Schützenzelt an der Bremer Straße: Weil das Wetter nicht mitspielte, musste die Proklamation unter dem Zeltdach statt auf dem Königshügel stattfinden.

Barnstorf - Familienpower auf dem Königsthron? Überlegungen in diese Richtung gab es schon vorher, gaben Kanzler Hinrichs und der neue Schützenkönig Günther Plate am Rande des Barnstorfer Schützenfestes zu.

„Meine Tochter wollte immer Schützenkönigin werden. Jetzt hat sie zu mir gesagt: Ich mache das. Aber nur, wenn du mitziehst“, erzählt Günther Hinrichs. Und so waren die Abmachungen getroffen.

Als dann auch noch Fortuna ihren nötigen Anteil zum Erfolg beitrug, war die Entscheidung getroffen. Mit Günther „Der Biker“ Hinrichs als Schützenkönig und seiner Tochter Larissa als Jugendkönigin ging das 144. Barnstorfer Schützenfest mit einer Familienregentschaft zu Ende. Bei den Junioren schlug Jolina Klaucke die ehemalige Kinderkönigin Joelina Kruber nur knapp. Diese wurde Vize-Königin.

Die Proklamation der neuen Königspaare stand am Ende eines erfolgreichen Festes auf dem Platz an der Bremer Straße. „Das Schützenfest war genial. Wir hatten eine astreine Schießbeteiligung und die Feier am Samstagabend war brechendvoll. Die Schützenbrüder und –schwestern haben zusammen mit unseren Gästen bis in die frühen Morgenstunden gefeiert“, freute sich Schützen-Kanzler Dirk Hinrichs. 

Dass das Wetter schließlich am letzten Tag nicht mehr so ganz mitspielte und die Proklamation kurzerhand im Schützenzelt, statt wie sonst auf dem Königshügel, durchgeführt werden musste, trübte die Stimmung der Grünröcke keineswegs.

Erstmals Proklamation im Zelt

„Ein bisschen aufgeregt bin ich schon, wenn wir die Proklamation jetzt das erste Mal im Zelt machen“, gab Kanzler Hinrichs zu Beginn seiner Rede zu. Dann lief aber doch alles ganz glatt und die Pioniere des Vereins in ihrer stattlichen Kostümierung konnten die Umkrönung vornehmen.

Bevor den neuen Königen ihre Kronen und Schärpen übergeben wurden, dankte der ganze Verein den ehemaligen Regenten für ihre Amtszeit. Ex-König Helmut Holthus hatte sich schnell den Beinamen „Pionier 2.0“ gesichert und hat den Schützenverein im vergangenen Jahr um viele schöne Erinnerungen und Anekdoten bereichert, von denen Kanzler Hinrichs einige Revue passieren ließ. Er stellte am Ende auch klar: „Helmut, für mich warst Du der König der Herzen“. 

Neben dem ehemaligen Schützenkönig, seiner Gemahlin Elke und dem gesamten Hofstaat ging der Dank auch an den ehemaligen Jugendkönig Steffen Nolting und seine Prinzessin Larissa Plate, die nun die Thronfolge übernommen hat. Auch Kinderkönig Max Schmidt wurde samt Prinzessin Joelina Kruber und Hofstaat für ihren Einsatz gedankt.

Dann war die Zeit gekommen für die „Neuen“: Der Hofstaat bei König Günther Plate war schnell zusammengestellt. Neben seiner Ehefrau und Königin Birgit Plate wurde Kanzler Dirk Hinrichs mit seiner Frau Marion Adjutant. Als Ordonnanzen verpflichteten sich Dirk Telthörster und Pio Alexander Schmidt. Vizekönigin wurde Jenni Förster.

Jugendkönigin Larissa Plate war sehr siegessicher ins Rennen gestartet und freute sich nun auch über die Lorbeeren. Gemeinsam mit ihrem Prinzen Cedrik Hinrichs (Neffe von Kanzler Hinrichs) hofft sie auf eine schöne Zeit als Königspaar. Als Adjutanten unterstützen Finn Landwehr und Tabea Noll die beiden. Ordonnanzen wurden Vizekönigin Tina Schwentner und Steffen Nolting.

Joelina Klaucke wurde von ihrem Sieg überrascht und feierte ihn beim anschließenden Königsball ausgiebig. Gemeinsam mit Prinzgemahl Noah El-Gumati und ihren Adjutanten Amina El-Gumati und Alexa Bürger sprang sie über die Tanzfläche. Vizekönigin Joelina Kruber war nach dem knappen Rennen ein wenig niedergeschlagen, blickt jedoch voller Kampfesgeist auf das nächste Wettschießen.

Könige feiern ausgiebig mit ihrer Gefolgschaft

Am Sonntagabend feierten die neuen Könige mit ihren Stäben und ihrer Gefolgschaft noch ausgiebig den Sieg. Die nächsten Termine sind nun die „Nachfeier“, das Düster Schützenfest, sowie die Festlichkeiten in Drentwede. Kanzler Hinrichs und König Plate sind sich einig: Es soll ein tolles weiteres Jahr im Schützenverein Barnstorf von 1873 werden. 

„Die Stimmung bei uns ist immer etwas ganz Besonderes. Es geht hier nicht vorrangig ums Trinken, sondern auch um schöne Unternehmungen“, erzählte Kanzler Hinrichs. Und Schützenkönig Günther Plate ergänzte, er habe sein Lieblingsbier bereits gefunden: „Wir haben hier ein alkoholfreies Hefeweizen, das trinke ich wirklich gerne.“

Ein Prosit auf die neue Regentschaft.

ls

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Zwei Männer überfallen Tankstelle mit Messer

Zwei Männer überfallen Tankstelle mit Messer

Kommentare