„Der Einsatz hat sich gelohnt“

Klaus-Joachim Schmelz ist mit seinem Wahlergebnis zufrieden

+
Die Grünen hatten sich gestern Abend im Welthaus versammelt. Im Kreise seiner Parteifreunde verfolgte Kandidat Klaus-Joachim Schmelz (stehend) gespannt die Prognosen.

Barnstorf - Klaus-Joachim Schmelz geht nicht nach Berlin, sondern bleibt in Barnstorf. Damit hatte sich der heimische Kandidat schon vor der Bundestagswahl am Sonntag abgefunden.

Zu gering waren die Chancen im Wahlkreis 33 (Diepholz-Nienburg I), um als Kandidat der Grünen das Direktmandat zu holen und sich gegen den alten und neuen CDU-Abgeordneten Axel Knoerig durchzusetzen. Auf einen Listenplatz hatte er ebenfalls nicht bauen können.

Mit seinem persönlichen Ergebnis zeigte sich der 65-jährige Barnstorfer gestern Abend sehr zufrieden. In der Samtgemeinde Barnstorf machte sich der Heimvorteil bemerkbar. Hier holte er fast 10,3 Prozent der Erststimmen und rangierte damit auf dem dritten Platz. Im gesamten Wahlkreis standen schließlich knapp 7,8 Prozent zu Buche.

„Das ist ein starkes Ergebnis“

„Damit kann ich insgesamt zufrieden sein, das ist ein starkes Ergebnis“, freute sich Schmelz über den Zuspruch. Im Gegensatz zu anderen Kandidaten habe er bewusst auf Wahlwerbung für seine Person verzichtet und sich der Partei untergeordnet. Ziel sei es gewesen, die Arbeit der Grünen in den Mittelpunkt zu stellen. „Ich wollte, dass die Grünen eine starke Stimme im Bundestag bekommen“, unterstrich das Urgestein.

Schmelz, der seit vielen Jahren in den Räten des Fleckens Barnstorf und der Samtgemeinde Barnstorf aktiv ist, war zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl angetreten. Eine Erfahrung, die der Bildungsarbeiter trotz geringer Erfolgschancen nicht missen möchte. „Der Einsatz hat sich gelohnt“, meinte er. Er habe viele Gespräche geführt und an zahlreichen Diskussionen teilgenommen. Dabei habe er allerdings feststellen müssen, dass es schwierig sei, neue Leute für die Partei und ihre Arbeit zu motivieren. Zudem habe er gemerkt, dass es offenbar eine große Distanz zwischen Bürgern und Parlament gebe. 

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare