Mahnung zur Solidarität

Mai-Kundgebung des DGB auf dem Rathausplatz in Barnstorf mit 100 Teilnehmern

Etwa hundert Teilnehmer waren bei der Mai-Kundgebung auf dem Rathausplatz in Barnstorf dabei.
+
Etwa hundert Teilnehmer waren bei der Mai-Kundgebung auf dem Rathausplatz in Barnstorf dabei.

Barnstorf – „Ich freue mich, nach anderthalb Jahren Corona-Pause wieder vor Menschen sprechen zu dürfen“, bekannte Ralf Becker (Hannover). Der Landesbezirksleiter der IG BCE Nord war Hauptredner der Maikundgebung am Samstag auf dem Rathausplatz in Barnstorf; das diesjährige Motto des DGB: „Solidarität ist Zukunft.“

Den Kampf für mehr Gerechtigkeit und eine solidarische Gesellschaft lasse sich nicht bis zum Ende der Pandemie vertagen, so Becker. Forderungen seien etwa die Bildungsgerechtigkeit oder flexible Arbeitszeiten, damit Männer und Frauen Beruf und Familie besser bewältigen können – gerade in Krisenzeiten. Becker warnte vor zunehmender Spaltung der Gesellschaft: „Das Vermögen der Ultrareichen ist während der Pandemie um rund 20 Prozent gestiegen, die Armen werden immer ärmer. Das sollte uns zu denken geben.“

Ein zentrales Thema sei die bisher „grün“-dominierte Klimadebatte; sie werde bunter und vielfältiger: „Wir brauchen kreative Ideen und realistische Lösungsansätze.“ Im Vorfeld der Bundestagswahl sollte man die Parteien nicht nur nach Zielen fragen, sondern auch nach konkreten Handlungsoptionen.

Die Redner bei der DGB-Kundgebung auf dem Rathausplatz in Barnstorf: (von links) Michael Müller, Ralf Becker, Hanne Roitsch-Schröder und Elke Oelmann.

Fleckensbürgermeisterin Elke Oelmann (Die Grünen) begrüßte die Kundgebungsteilnehmer im Namen von Politik und Verwaltung. In der Samtgemeinde Barnstorf gebe es glücklicherweise Positivbeispiele für solidarisches Handeln. Sie nannte exemplarisch den Arbeitskreis „Willkommen“, die Interessengemeinschaft Gesundes Leben (IGEL) und die Barnstorfer Tafel: „Sie tragen dazu bei, dass diese Gesellschaft sozial gerechter wird.“

Spontan meldete sich Hanne Roitsch-Schröder (Verdi) zu Wort. Ihr Thema: Das neue niedersächsische Kita-Gesetz. „Wir sind wütend und entsetzt über den aktuellen Entwurf“, offenbarte die Kindergartenleiterin, die auch für die Grünen im Weyher Rat sitzt. Das Gesetz stecke den Rahmen für die Qualität der pädagogischen Arbeit und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter. Forderungen wie ein besserer Personalschlüssel seien bei der Überarbeitung des Gesetzes nicht berücksichtigt worden, es richte sich allein an der „Kostenneutralität“ aus.

Die Mai-Kundgebung war eine von zehn in der Region Niedersachsen Mitte, zehn weitere waren Corona bedingt abgesagt worden. Auch in Barnstorf wurden Abstriche gemacht. „Band, Bier und Bratwurst gibt es in diesem Jahr nicht“, betonte DGB-Kreisvorsitzender Michael Müller, Organisator der Veranstaltung. Solidarität sei auch und gerade in einer Zeit, die zunehmend von Egoismus und Sprachlosigkeit geprägt sei, eine Herausforderung: „Diskutieren müssen wir – etwa über Corona oder das Klima. Wenn wir das nicht schaffen, haben wir ein Riesenproblem.“

Rund 100 Teilnehmer waren aus allen Teilen des Landkreises angereist. Zu den Gästen gehörten der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig (CDU), die Bundestagskandidaten Peggy Schierenbeck (SPD) und Sylvia Holste-Hagen (Die Grünen) sowie die Kandidaten für das Samtgemeindebürgermeisteramt Elke Oelmann (Grüne), Dr. Christina Radons (CDU) und Alexander Grimm (SPD). Auch in dieser Beziehung wurde im Kommunal- und Bundestagswahljahr „Flagge gezeigt“.

Die Redner der DGB-Kundgebung hatten ein klares Signal gegen rechts gesetzt. Gegendemonstranten blieben der Maiveranstaltung, die unter konsequenter Berücksichtigung der Auflagen zum Infektionsschutz stattfand, fern. Die Ordnungskräfte der Polizei waren daher nur stille Beobachter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Landkreis Diepholz: Todesfall nach Astrazeneca-Impfung – Staatsanwaltschaft ermittelt

Landkreis Diepholz: Todesfall nach Astrazeneca-Impfung – Staatsanwaltschaft ermittelt

Landkreis Diepholz: Todesfall nach Astrazeneca-Impfung – Staatsanwaltschaft ermittelt
Familienfehde in Diepholz: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz: Großer Polizeieinsatz
Unfall auf Landesstraße 349 in Kirchdorf fordert vier schwer Verletzte

Unfall auf Landesstraße 349 in Kirchdorf fordert vier schwer Verletzte

Unfall auf Landesstraße 349 in Kirchdorf fordert vier schwer Verletzte

Kommentare