Mit 300 Besuchern ausverkaufte Musical-Nacht zum Auftakt des Schützenfest in Dreeke ein voller Erfolg

Sigmund Nowak mit „Tarzan“ auf der Bühne

+
Christin Barking aus Aldorf passte mit ihrem dunkelblauem Kleid perfekt zum Moderator im ebenfalls dunkelblauem Anzug. „Ich?“, fragte sie überrascht, als Markus Sobota sie aufforderte, ihn auf die Bühne zu begleiten.

Dreeke - Die Bühnen der Welt fanden sich am Freitagabend in Dreeke zur Musical-Nacht zusammen. 300 Besucher hat der kleine Ort in der Samtgemeinde Barnstorf wohl noch nie zum Auftakt eines Schützenfestes begrüßen können.

Mit den ausgebildeten Musical-Sängern von „On Stage“ hatten die Organisatoren einen Besuchermagneten gefunden. Markus Sobota, Andy Behme und Deike Darrelmann aus Oldenburg sowie Valerie Gorris aus Hamburg sangen 22 Lieder aus bekannten und weniger bekannten Musical-Produktionen: Tarzan, Mamma Mia, Grease, Tanz der Vampire, Mozart, Rudolf, City of Angels, Sweet Charity, Ich war noch niemals in New York und Rocky sowie aus dem Duett „Something Stupid“ und „Strangers in the night“.

„Wir touren seit fünf Jahren zusammen durch Deutschland, wobei Deike Darrelmann heute ihre Premiere mit uns hat. Sie ist als Ersatz für eine kranke Sängerin eingesprungen.“, erklärte Sobota in der Pause hinter den Kulissen.

Dreeke wurde als die zukünftige Tourismus-Metropole des Musicals präsentiert: „Wir werden jetzt jede Woche hier auftreten! Sie können ihre Arbeit niederlegen, denn sie werden vom Tourismus leben!“

Tanja Meyer aus Dreeke saß sozusagen „in der ersten Reihe“ und bekam prompt eine kleine Bühnenrolle in „Heiß geliebt“.

Musical Nacht in Dreeke

Aber auch die Gäste mitten im Publikum waren nicht sicher. Das erfuhr Sigmund Nowak aus Barnstorf. Auf die Frage: „Wenn Du Dir einen Affen vorstellst, wie macht der?“, antwortete er überzeugt: „I-A!“ und brachte damit das Publikum zum Toben. „Für Dreeke reicht’s!“, war die launige Antwort Sobotas. Nowak stahl im weiteren Verlauf „Tarzan“ die Show. Einerseits mit gekonnten Blicken auf den Lendenschurz – was sich darunter wohl verbirgt? – andererseits mit einem sportlichen Sprung auf die Bühne und auf den Stuhl.

Die junge Christin Barking aus Aldorf hatte das zum Sänger passende Bühnenkleid – tiefblau-samtig schimmernd. Ihr sang Sobota schmachtend und anbetend das „Strangers in the night“.

Beim Song „Ein Mann wie Du!“ stand Alois Koop-Brinkmann aus Drebber auf der Bühne. „Wir feiern heut den 17. Hochzeitstag!“, verriet er. Ein kurzer Blick auf die Tänzer und schon twistete er locker mit.

Wie stellt man Rocky glaubhaft dar? In dem man es so macht wie er: Vor dem Fight noch schnell vier rohe Eier in ein Glas und trinkt er’s oder nicht? Andy Behme stellte das Glas ab. Jedoch nur um es einen Augenblick später zu nehmen und zu leeren!

„Ich bin mit wenig Erwartung hergekommen, aber was hier heute geboten wurde, war einfach Musikgenuss der Extraklasse!“, meinte beispielsweise Britta Heitmann aus Eydelstedt mit einem glücklichen Lächeln.

bau

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare