Gut besuchte Versammlung der IGBCE: Sabine Brandt bleibt Vorsitzende

Bestätigung für das Vorstandsteam

Sabine Brandt (l.) bleibt auch in den kommenden vier Jahren die Vorsitzende der Barnstorfer Ortsgruppe der IGBCE, hier im Bild mit den neu- beziehungsweise wiedergewählten Vorstandsmitgliedern. Foto: Reckmann

Barnstorf – „Meine Hochachtung“ – das sagte Gewerkschaftssekretär Andreas Wieder mit Blick auf die Teilnehmerzahlen bei der Jahreshauptversammlung der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IGBCE), Ortsgruppe Barnstorf, im „me“ (ehemals Rasthaus). Mit 58 Stimmberechtigten hatte sich eine stattliche Zahl von Gewerkschaftsmitgliedern im Saal eingefunden, unter ihnen auch auffällig viele junge Kollegen.

Alle vier Jahre muss der komplette Vorstand der Ortsgruppe neu gewählt beziehungsweise bestätigt werden, dieses Mal war es wieder soweit: Und es gab keine Diskussionen: „Wiederwahl, und das einstimmig“ hieß es für die Vorsitzende der Ortsgruppe, Sabine Brandt.

Ebenso einmütig ging es im Wahlmarathon weiter: 2. Vorsitzende Ursula Kruse, Kassierer Henrik Rabbe, Bildungsobmann Ottmar Koppe, Schriftführerin Ricarda Zweier, Jugendleiter wurde Leon Kenneweg. Die Wahl bei den drei Beisitzern fiel auf Henning Rabbe, Nico Segelhorst, Lucca Beuke und Detlef Gehrke. Neu besetzt wurde die Funktion des Seniorenbeauftragten, für die der frühere Ortsverbandsvorsitzende Gerhard Hehlmann gewählt wurde. Der Seniorenbeauftragte soll sicherstellen, dass die Bindung der Senioren zu der Ortsgruppe bestehen bleibt, erklärte Sabine Brandt die Neueinrichtung.

Revisoren sind: Carsten Wragge, Andreas Ziwanuck und Axel Biedermann.

„Arbeitet so gut weiter“, gab Andreas Wieder dem Führungsteam mit auf den Weg. Die Vorsitzende gab das Lob an die Ortsgruppe weiter, und wünschte sich Impulse: „Für Ideen und Vorschläge sind wir immer offen.“

Mit einem detaillierten Jahresbericht hatte Schriftführerin Ricarda Zweier, unterstützt von Vorstandskolleginnen, eingangs die vergangenen Monate zusammengefasst. Kassierer Henrik Rabbe blickte auf die finanzielle Lage, im vergangenen Jahr hatte die Ortsgruppe ein Plus in der Kasse verzeichnet.

In seinem Kurzvortrag ging Andreas Wieder unter anderem auf eine Änderung im Verwaltungsbereich bei den Kassiervorgängen der Gewerkschaft ein. Die Konten der einzelnen Ortsgruppen laufen jetzt über den Bezirk, für die Mitglieder ändert sich nichts. Der Gewerkschaftssekretär ließ auch die Fusion von Wintershall und Dea nicht unerwähnt. Die Gewerkschaft sitzt bei der „Allianz für Barnstorf“ mit am Tisch, um dort das Interesse der Arbeitnehmer zu artikulieren.

Wichtige Termine im laufenden Jahr sind die Gewerkschaftsveranstaltung am 1. Mai vor dem Barnstorfer Rathaus, das Sommerfest zum 65-jährigen Bestehen der Barnstorfer Ortsgruppe im Buez, die Jubilarfeier am 8. September und eine Tagesfahrt ins Alte Land am 12. September.  sr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“
Verein Gesundheitssport Sulinger Land: Spaß an der Bewegung vermitteln

Verein Gesundheitssport Sulinger Land: Spaß an der Bewegung vermitteln

Verein Gesundheitssport Sulinger Land: Spaß an der Bewegung vermitteln
Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne
Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Bauarbeiten an der B 51: Pendler brauchen bis Mitte Dezember Geduld

Kommentare