1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Barnstorf

Barnstorfer Jugendbetreuer stellen Osterferienspaß-Aktionen vor

Erstellt:

Von: Edgar Haab

Kommentare

Das diesjährige Osterferienspaß-Programm für die Samtgemeinde Barnstorf verkünden lautstark: Bianca Keller (von links), Ole Sterzik und Jörg Brand.
Das diesjährige Osterferienspaß-Programm für die Samtgemeinde Barnstorf verkünden lautstark: Bianca Keller (von links), Ole Sterzik und Jörg Brand. © Haab

Drei unterschiedliche Aktionen hält das diesjährige Osterferienspaß-Programm aus Barnstorf bereit. Neben sportlichen Aktionen geht es auch ins Barnstorfer Hunteholz, wo „spitze Ohren“ gefragt sind. Die Jugendbetreuer der Samtgemeinde Barnstorf stellen ihr Programm vor.

Barnstorf – Das Osterferienspaß-Programm hat der Jugendpfleger Ole Sterzik in Kooperation mit dem Jugendzentrum Barnstorf in Person von Erzieherin Bianca Keller sowie Leiter und Diakon Jörg Brand organisiert. „Wegen Corona haben wir unsere Aktionen mehr auf die anderen Ferien verteilt. Früher lag das Hauptaugenmerk auf den Sommerferien“, so Sterzik

Auf maximal acht Teilnehmer sind die Aktionen coronabedingt begrenzt. Das Programm richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren.

Geschwister-Rabatt gilt bei allen Aktivitäten

Bei allen Aktivitäten gilt ein Geschwister-Rabatt, wie Jugendpfleger und Streetworker Ole Sterzik erklärt. Sollte eine Familie mehrere Kinder anmelden, halbieren sich die Kosten für das zweite Kind. Ab dem dritten Kind ist die Teilnahme für dieses umsonst.

Erstmals geht es für die Kinder und Jugendlichen am Montag, 11. April, in die Skatehalle P5 in Bremen. Auf einer rund 1000 Quadratmeter großen Rampenlandschaft können sie sich mit Inlinern, Skateboards oder Scootern auspowern. „Diese können entweder von zu Hause mitgebracht, oder vor Ort ausgeliehen werden“, erklärt Sterzik.

Helm, Geld und eine FFP2-Maske nicht vergessen

Es herrscht Helmpflicht. Auch diese können die Kinder und Jugendlichen mitbringen oder ausleihen. Mitzubringen sind neben einer FFP2-Maske für die Zugfahrt, auch eigene Getränke sowie Geld für einen Abendimbiss in einem Schnellrestaurant.

Treffpunkt ist um 13.45 Uhr am Barnstorfer Bahnhof. Die Rückfahrt ist für circa 19.45 geplant. Auf zehn Euro belaufen sich die Kosten inklusive Zugticket, Leihhelm und Schutzausrüstung.

Teilnehmer jagen Fledermäusen im Hunteholz hinterher

Ein Highlight der Osterferienspaß-Aktionen wird laut den Jugendbetreuern die Batman/Batwoman-Tour mit Carola Anders werden. Mit Ultraschall-Geräten haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, ab 19.30 Uhr am Barnstorfer Tennisplatz Fledermäuse aufzuspüren. Ausgestattet mit einer Taschenlampe und dem Wetter angepasster Kleidung geht es für die Teilnehmer durch das Hunteholz. Die Kosten betragen vier Euro.

„Das Bouldern wurde in den Vorjahren gut angenommen. Deshalb bieten wir es auch dieses Jahr wieder an“, so der Jugendpfleger. Gemeint ist damit die Kletterhalle in der Linie 7 in Bremen. Ihre Kletterkünste können die Teilnehmer am Donnerstag, 14. April, beweisen.

Los geht es um 8.45 Uhr am Bahnhof in Barnstorf. Um 14.45 Uhr steht die Rückkehr an. Auch hier müssen Getränke sowie Sportzeug und eine FFP2-Maske mitgebracht werden. Die Kosten belaufen sich auf zehn Euro pro Person inklusive Zugticket und Boulderleihschuhe.

Anmeldung

Anmeldungen sind bis zum 29. März ausschließlich montags bis mittwochs im Barnstorfer Rathaus möglich. Erst mit der Bezahlung ist die Anmeldung gültig.

Informationen

Tel. 05442 / 809109

Mobil: 0160 / 92412575 E-Mail: ole.sterzik@barnstorf.de

Auch interessant

Kommentare