Am 24. August warten fünf verschiedene Lauf- und Walking-Strecken

Moormarathon ist ein Erlebnis für Jung und Alt

+
Für das Organisationsteam beginnt in diesen Tagen die heiße Phase der Vorbereitungen (stehend, v.l.): Jürgen Lübbers, Bernhard Keller und Alex Peltzer sowie (sitzend, v.l.) Annette Kraimer, Willibald Meyer und Rita Böckmann.

Barnstorf/Goldenstedt - Wenn in knapp zwei Wochen der Startschuss für den zwölften Moormarathon fällt, dann sind wieder Jung und Alt auf den Beinen. Was kleine und große Läufer gleichermaßen reizt, ist die abwechslungsreiche und faszinierende Moorlandschaft zwischen Barnstorf und Goldenstedt. Diese Idylle bildet am Sonntag, 24. August, den Rahmen für fünf verschiedene Lauf- und Walking-Strecken. Hauptattraktion ist zweifelsohne der Marathon.

„Für alle Läufer wurden Strecken ausgewählt, die durch die faszinierende Moorlandschaft führen. Viele Läufer sind schon seit Jahren dabei und loben die ideale Verbindung von Natur- und Lauferlebnis im Großen Moor“, erklärt Rita Böckmann vom Förderverein Goldenstedter Moor. Sie ist Teil eines grenzübergreifenden Organisationsteams, das sich aus Vertretern mehrerer Vereine und Institutionen aus der Samtgemeinde Barnstorf und der Nachbargemeinde Goldenstedt zusammensetzt. Sie legen sich ins Zeug, damit auch die zwölfte Ausgabe zu einem Erfolg wird.

Nach Angaben der Veranstalter haben bereits etwa 130 Personen ihr Ticket für die Laufveranstaltung gelöst. Darunter befinden sich auch wieder einige Laufgruppen wie der Wildeshauser Lauftreff oder die Waldschleicher Lohne, die immer mit mehreren Personen teilnehmen. „In den nächsten Tagen und kurz vor dem Lauf kommen erfahrungsgemäß noch einige Anmeldungen dazu“, weiß Rita Böckmann aus Erfahrung. Probleme könnten den Machern allerdings die Sommerferien bereiten. Während der unterrichtsfreien Zeit ist es nicht gerade leicht, die Schüler zu einem gemeinsamen Start zu motivieren.

Start und Ziel ist wie gewohnt das Haus im Moor in Goldenstedt-Arkeburg. Um 9 Uhr begeben sich die Marathonläufer auf die 42,195 Kilometer lange Strecke. Zeitgleich fällt der Startschuss für den 18 Kilometer langen Wander- und Walkingkurs. Ab 9.30 Uhr stehen die Bambini- und Schülerläufe mit Distanzen von 500, 1000 und 3000 Meter auf dem Programm. Der Halbmarathon wird um 11 Uhr eingeläutet. Den Abschluss bildet um 11.30 Uhr der Neun-Kilometer-Moorlauf.

Der Wettbewerb wird nach den Bestimmungen des Deutschen und des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes durchgeführt. Startberechtigt ist jeder Interessierte, eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Zur Erinnerung erhalten alle Teilnehmer nach dem Zieleinlauf einen Lauftaler und eine Urkunde. Außerdem werden die jeweils besten Läufer in unterschiedlichen Wertungen mit Pokalen geehrt.

Der Moormarathon ist nicht nur ein Erlebnis für die Läufer. Auch die Zuschauer haben ihren Spaß. Sie sind herzlich willkommen, um die Aktiven anzufeuern. Für Verpflegung und Betreuung der Läufer ist gesorgt. Im Haus im Moor können sich die Besucher mit Kaffee und Kuchen stärken. Im Angebot sind auch die beliebten Buchweizenspezialitäten. Zum Rahmenprogramm gehören Fahrten mit der Moorbahn (15.30 und 17 Uhr).

Verbindliche Anmeldungen sind noch bis Sonntag, 18. August, per Internet und auf dem Postweg möglich. Wer sich kurzfristig für eine Teilnahme entscheidet, kann sich auch am Veranstaltungstag registrieren lassen. Nachmeldungen sind bis zu einer halben Stunde vor dem gewählten Lauf problemlos möglich. Nähere Informationen zu den Formalitäten und zum Programm erhalten Interessierte im Internet.

sp

www.moormarathon.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chanel zelebriert in Paris Eleganz

Chanel zelebriert in Paris Eleganz

14-Jähriger an Schule getötet - Mitschüler festgenommen

14-Jähriger an Schule getötet - Mitschüler festgenommen

Reise ins Land der Perlentaucher - Bahrain erwacht

Reise ins Land der Perlentaucher - Bahrain erwacht

Nadal muss aufgeben - Struff überrascht Down Under

Nadal muss aufgeben - Struff überrascht Down Under

Meistgelesene Artikel

K42 nach Unfall gesperrt 

K42 nach Unfall gesperrt 

Verdacht: Treibt sich ein Katzenquäler in Weyhe herum?

Verdacht: Treibt sich ein Katzenquäler in Weyhe herum?

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

ASB auf Expansionskurs: Fahrdienst nun am Heldenhain

ASB auf Expansionskurs: Fahrdienst nun am Heldenhain

Kommentare