15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival

Anton und Alfred trennt nur der Wind

+
Über den Feldern des Landkreises machten die Ballons einen tollen Eindruck.

Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther.

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Der dicke Anton hat einen neuen Freund. Er heißt Alfred, besitzt die gleiche Kragenweite und ist genauso verrückt nach Abenteuer. Vor allem wenn es in die Luft geht, sind die beiden Kumpels aus Kiel und Celle nur schwer zu trennen. Da muss schon ein kräftiger Windstoß kommen, um sie auseinanderzutreiben. Aber spätestens nach der Landung kreuzen sich wieder ihre Wege, so wie beim 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival, wo sich die beiden Himmelsstürmer kennenlernten.

„Mal gucken, wie die beiden sich nebeneinander machen“, meinte Pilot Hinnerk Röhrs vor dem ersten gemeinsamen Massenstart. Dabei sollte sein Alfred als vermutlich größter Zimmerer der Welt eine verdammt gute Figur machen. Die Sonderform kam beim Publikum genauso gut an wie sein neuer Kumpel Anton, seines Zeichens Tankwart, der unter den Fittichen von Christoph Laloi schon vor zwei Jahren zu Gast in Barnstorf war.

Ziemlich beste Freunde: Zimmerer Alfred und Tankwart Anton gingen erstmals gemeinsam in die Luft.

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival

Im Vergleich zum damaligen Festival konnten die Ballonfahrer am vergangenen Wochenende auf bestes Wetter zählen. Nach dem erfolgreichen Auftakt am Freitagabend gingen auch die beiden Massenstarts am Sonnabend wie geplant über die Bühne. Mehrere tausend Zuschauer strömten im Laufe des Tages in den Sundering, genossen das bunte Rahmenprogramm und erfreuten sich an dem abendlichen Spektakel am Himmel.

Genossen ihre erste gemeinsame Ballonfahrt: Gesine und Lutz Imhof.

Bereits am Nachmittag konnten die Besucher einem Heißluftballon aus der Nähe betrachten. Lokalmatador Klaus Sarinski blies eine große Hülle auf, die aufgrund der Windböen aber nur für wenige Minuten begehbar sein sollte. Bianca Wolfrum und ihr Sohn Luca (3) nutzten das kurze Zeitfenster und zeigten sich schwer beeindruckt: „Total toll, so etwas habe ich noch nie von innen gesehen“, schwärmte die Mutter aus Brettorf, die durch eine Arbeitskollegin auf das Festival in Barnstorf aufmerksam wurde.

Zum Anfassen waren auch die Modellballone, die von ihren Piloten an der Leine über den Platz geführt wurden. Jüngster Akteur in der Runde war der erst zehnjährige Etienne Vorwerk aus Molbergen. Er eiferte seinem Vater Jürgen nach, der seit 15 Jahren mit einem großen Heißluftballon unterwegs ist. Der Junior besitzt nun eine Kopie, nur eben eine Nummer kleiner, mit 80 statt 7 000 Kubikmetern. Bei der Handhabung wirkte der Schüler recht routiniert: „Das ist recht einfach, wenn man es einmal gemacht hat“, so Etienne.

Einmalige Chance: Bianca Wolfrum und Sohn Luca spazierten durch das Innere eines Ballons.

Verzichten musste das Publikum am Sonnabend auf das große Luftschiff, das noch am Freitagabend seine Kreise über dem Hunte-Flecken gezogen hatte. Andreas Pohl ließ den gelben Riesen aufgrund der Windempfindlichkeit am Boden. Die galt auch für einige Sonderformen. Eistüte, Pilsglas und Vilsa-Flasche gingen am Abend nicht in die Luft. Aber das war zu verschmerzen, denn an Hinguckern sollte es keineswegs mangeln.

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival - Teil 2

Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengrupp e Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Sommerliches Wetter, optimale Startbedingungen, tausende Zuschauer: Das 15. Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival übertraf alle Erwartungen. Alle Massenstarts gingen wie geplant über die Bühne. „Das beste und besucherstärkste Festival in der fast 30-jährigen Geschichte“, so Organisator Peter Luther. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann

Die Plätze in den fast 30 Ballonen waren heiß begehrt. Wohl dem, der rechtzeitig ein Ticket beim Veranstalter gebucht hatte. Etwa Lutz Imhof, der seiner Frau Gesine eine Fahrt zum Geburtstag schenkte und gleich mit in den Korb stieg. Das Schwein von Otto Hoping trug das Ehepaar bis nach Emstek. „Das war richtig schön, das können wir nur weiter empfehlen“, freuten sich die Debütanten aus Dörpel.

Ob Fahrgäste, Piloten oder Zuschauer: Wohin das Auge am Wochenende im Sundering auch reichte, es gab durchweg zufriedene Gesichter. Mit den drei geglückten Massenstarts wurden die Erwartungen aller Beteiligten mehr als erfüllt. Buchstäbliches Highlight war am Samstagabend das Night-Glow. Unter der Regie von Otto Domke glühten zehn kleine und große Ballone im Takt der Musik. Den Schlussakkord setzte ein Höhenfeuerwerk.

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival

Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann
Der Auftakt des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals war von großem Erfolg gekrönt. © Mediengruppe Kreiszeitung / Thomas Speckmann

Am Sonntagmorgen schlug die Stunde des Abschieds für die Crews aus dem In- und Ausland, die aufgrund des familiären Charakters besonders gern zu dem alle zwei Jahre stattfindenden Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival kommen. Insofern dürfte es nicht das letzte Stelldichein von Anton und Alfred im Hunte-Flecken gewesen sein. Die beiden Freunde werden sich übrigens, wie ihre Piloten verrieten, schon am kommenden Wochenende wiedersehen. Dann ist die große Montgolfiade in Warstein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Union Berlin im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Union Berlin im Vergleich

Rundfunkbeitrag 2019: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung

Rundfunkbeitrag 2019: Alles Wissenswerte über Höhe, Umzug und Befreiung

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

Angriff auf saudische Raffinerie: Trump droht mit Vergeltung

„Haste Schiri am Fuß, haste Schiri am Fuß“: Die Netzrektionen zu #FCUSVW

„Haste Schiri am Fuß, haste Schiri am Fuß“: Die Netzrektionen zu #FCUSVW

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf der B214: Autos krachen frontal zusammen

Tödlicher Unfall auf der B214: Autos krachen frontal zusammen

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Fledermausbiss wird für Lena Kunz zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Fledermausbiss wird für Lena Kunz zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Streit in Diepholz: Junge Männer werfen Stühle durch McDonalds 

Streit in Diepholz: Junge Männer werfen Stühle durch McDonalds 

Kommentare