„In allen Bereichen gut gelaufen“

Rad- und Motorsportverein Cornau zieht positive Bilanz

+
Vorsitzender Friedrich Meyer (l.) freute sich mit den Geehrten und Gewählten (v.l.): Dieter Gerding, Hartmut Muhle, Stefan Meinking, Jens Kuder, Paul Honkomp und Günther Künning.

Cornau - Der Vorsitzende des Rad- und Motorsportvereins Cornau wirkte sichtlich zufrieden, als er bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus F.H. Koch vor die versammelte Mitgliederschar trat. Anlass zur Freude und Zuversicht waren nicht unbegründet, denn in den Händen hielt Friedrich „Hasso“ Meyer einen Jahresbericht, der sich sehen lassen konnte. Die Bilanz: „Das Veranstaltungsjahr 2016/2017 ist in allen Bereichen gut verlaufen.“

Besonders gern erinnerte Meyer an das erste Highlight im Frühjahr: „Das Volksradfahren am 1. Mai war endlich mal wieder gut besucht.“ Es gingen 123 Teilnehmer an den Start, etwa doppelt so viele wie im Vorjahr. Mit dazu beigetragen hätten die guten Vorbereitungen der Helfer und das gute Wetter, aber auch die Bereitschaft der Cornauer Vereine, sich an der Traditionsveranstaltung zu beteiligen, so der Vorsitzende und fügte mit Blick auf das kommende Jahr hinzu: „Ich hoffe, dass auch 2018 viele Radler an den Start gehen, denn es ist unser 40. Volksradfahren“

Besucherzahl gestiegen

Auch die Aufführungen der Theatergruppe, die unter dem Dach des Rad- und Motorsportvereins Cornau aktiv ist, seien wieder auf sehr positive Resonanz gestoßen. Die Besucherzahl sei sogar noch etwas gesteigert worden. „Das liegt sicherlich an dem sehr guten Stück und den guten Darbietungen, die die Theatergruppe abgeliefert hat“, attestierte der Vorsitzende, der bis vor einigen Jahren noch selbst als Schauspieler auf der Bühne gestanden hatte.

Der Jahresrückblick machte deutlich, dass der Verein nicht nur mit eigenen Veranstaltungen das Dorfleben bereichert. Die Mitglieder bringen sich auch in Aktivitäten anderer Vereine ein. Sei es Kohltour, Skat oder Dorfpokalschießen. Der Vorsitzende dankte seinen Vorstandskollegen sowie allen Helfern und Sponsoren für die geleistete Unterstützung und äußerte die Hoffnung, „dass wir alle Aktivitäten aufrecht erhalten können im kommenden Jahr.“

Kuder neuer Stellvertreter

Bei den anstehenden Wahlen bekam Vorsitzender Meyer einen neuen Stellvertreter an seine Seite gestellt. Jens Kuder trat die Nachfolge von Jörg Welge an. Einen weiteren Wechsel gab es auf dem Posten des Geschäftsführers. Hier folgte Hartmut Muhle auf Günter Kütemeyer. Schriftführer Günther Künning wurde im Amt bestätigt. Als neuer Kassenprüfer stellte sich Ludwig Hohlt zur Verfügung.

Bevor sich die Mitglieder dem gemütlichen Teil der Versammlung zuwandten, konnte der Vorsitzende mehrere Urkunden aushändigen. Eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft wartete auf Mario Kuder, Elke Kriesmann, Stefan Meinking und Dieter Gerding. Paul Honkomp konnte auf 40-jährige Zugehörigkeit zurückblicken. Er wurde somit zum Ehrenmitglied des Rad- und Motorsportvereins Cornau ernannt.

sp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Initiative bittet Lies zum Ortstermin nach Borstel

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Gilde-Festhalle soll zu Bassums Event-Herz werden

Gilde-Festhalle soll zu Bassums Event-Herz werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.