SV Drebber von 1900: Sylvia Johnson, Sara Pieper und Jakob Meyer regieren

Alle drei Throne besetzt – und Werder gerettet

Die neuen Königspaare bei den „Großen“ und bei der Jugend. - Foto: Dufner

Mariendrebber - Zwar vor der Premiere ein wenig nervös, aber dennoch hochzufrieden begann der im Januar gewählte neue Präsident des Schützenvereins Drebber von 1900, Reiner Mahnke, seine Proklamationsrede beim Schützenfest mit der Feststellung: „Alle drei Throne besetzt! Darüber freue ich mich am meisten.“

Nicht weniger wichtig, fügte Mahnke hinzu, dass Werder Bremen den Klassenerhalt geschafft habe. Und dafür gab es sogar verhaltenen Beifall aus dem starken Lager der Bayern-Fans.

Was Jürgen Eckert in den letzten Jahrzehnten so routiniert gemacht habe, sei für ihn noch absolutes Neuland, bat Reiner Mahnke die Zuhörer um Nachsehen, wenn er das eine oder andere nicht so professionell hinbekomme wie sein Vorgänger. Er machte seine Sache aber gut.

Dass die Proklamation nicht nach alter Tradition auf dem Krönungshügel unter freiem Himmel, sondern im großen Festzelt vorgenommen wurde, war Petrus zu „verdanken“, der es an allen Festtagen mit den 1900er Schützen und den vielen Besuchern aus Nah und Fern nicht immer gut meinte.

„Nach guter alter Sitte“ nahm Reiner Mahnke das abgelaufene Königsjahr unter die Lupe, in dem der Verein von Marga I. (Krämer) und Prinzgemahl Willi regiert wurden. Unterstützt wurden sie dabei von den Adjutanten Hermann Meyer und Karl Buscher sowie den Ehrendamen Uschi Meyer, Marlies Rubbert, Hildegard Brandt, Iris Holtkamp, Inge Lübbers und Marrit Buscher. „Wir hatten ein schönes Jahr mit Euch!“ so Mahnke. Auf Drängen von Prinzgemahl Willi, der nicht ohne Hoheitszeichen herumlaufen wollte, sei eine Prinzenkette angeschafft worden, gestiftet von Kommandeur Peter Meyer.

Der Schützenverein Drebber von 1900 wird nun wieder für ein Jahr von einer Frau regiert. Das Rennen machte Sylvia Johnson. Ihr zur Seite steht Prinz Ulrich Johnson. Ehrendamen sind Elke Eckert, Silke Eckau, Dörthe Schwall, Ilona Ziegler und Astrid Mahnke, Adjutanten Michael Windhorst und Heinrich Pieper. Die Vizekönigswürde sicherte sich Peter Meyer.

Die Jugend wurde von Carolin Pieper und Eike Norman Breiter regiert, unterstützt von den Adjus Marcel Döbbeling und Julian Kempin sowie den Ehrendamen Sara und Denise Pieper. Er, Mahnke, habe sich sagen lassen, „dass Du Deine Sache sehr gut gemacht hast.“Der Präsident lobte ihre Präsenz bei zahlreichen Schießveranstaltungen und würdigte auch das Engagement von Carolin in der Jugendfeuerwehr Diepholz und in der Kirche. So ganz nebenbei habe sie auch noch ihr Abitur absolviert. Ein Höhepunkt in dem Königsjahres sei sicher ihr 18. Geburtstag gewesen, der ausgiebig in der Schützenhalle gefeiert worden sei.

Der Jugend-Thron bleibt weiter fest in der Hand der Piepers. Die neue Königin heißt Sara, der Marcel Döbbeling zur Seite steht. Carolin Pieper und Miriam Mahnke sind Ehrendamen, Julian Kempin und Eike Norman Breiter Adjutanten.

Eine Stunde vor der Krönung der „großen“ Majestät und des Jugendkönigs nahm der stellvertretende Jugendwart Marco Steinbrink die Proklamation des Kinderkönigs vor.

Hier machte Jakob Meyer das Rennen, der sich Neele Wehrmeister zur Königin nahm. Leon Huntemann und Hannes Fiedler heißen die Adjutanten, Ehrendamen sind Serina Blumenthal und Fiona Siegmann. Vizekinderkönig wurde Julia Marie Titjung, ihr Bruder Fabian wurde beim Schießen um die Königswürde Dritter.

Die Proklamation des Kinderkönigs gehöre zu den Höhepunkten des Schützenfestes, denn – so Marco Steinbrink – herrsche hier beim Schießen meist noch ein größerer Andrang als bei der Jugend oder auch bei den Erwachsenen.

Der stellvertretende Jugendwart dankte der nun ausscheidenden Königin Julia Marie Titjung sowie Prinz Felix Luersen, dem Adjutanten Jan Ole Fiedler und der Ehrendame Paula Dieckmann, deren Job – weil verhindert – Leonie Schafmeyer übernommen hatte, für ein tolles Königsjahr.„Ihr Vier seid ein sehr gutes Team!“ Der Dank von Marco Steinbrink für „tolle Unterstützung“ ging auch an Eltern, Freunde und Nachbarn der Königin, die übrigens auch Werder-Fan ist.

Frühschoppen des Schützenvereins Drebber

rdu

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Landarztpraxis in Twistringen droht die Insolvenz

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Eindrucksvoller Beweis: „Drebber kan dat“

Waren direkt vom Erzeuger – bald auch in der „Schwärmerei“

Waren direkt vom Erzeuger – bald auch in der „Schwärmerei“

Kommentare