Barnstorfer Landfrauen: Astrid Bokelmann aus Vorstand verabschiedet

Abend mit einem Hauch von Pilcher

Mit den neuen Beisitzerinnen geht der Vorstand der Barnstorfer Landfrauen in die neue Saison. Die langjährige Kassenwartin Astrid Bokelmann (6.v.r.) wurde aus dem Gremium verabschiedet. Foto: Konkel

Barnstorf – Dass die Landfrauen ein großes Angebot an Veranstaltungen zu bieten haben ist zwar nicht neu, aber es ist trotzdem immer wieder erstaunlich, was da im Laufe eines Jahres zusammenkommt.

Vorstandsmitglied Dorothee Rabbe las im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung am Montagabend im Hotel Roshop in Barnstorf, unterstützt von Fotos der einzelnen Veranstaltungen, den Rückblick vor. Ob Besichtigungen von Firmen, Besuch von Veranstaltungen, Bastelkurse oder Vorträge zu Themen Gesundheit und Alltag, die Liste war lang und auch in diesem Jahr verspricht es wieder interessant zu werden.

Von den aktuell 319 Mitgliedern waren zwar nur knapp 50 Frauen anwesend, die aber einen abwechslungsreichen Abend verleben konnten.

Nach den üblichen Regularien und der Entlastung des Vorstandes wurde die langjährige Kassenwartin Astrid Bokelmann verabschiedet. „Du hast Deinen Mann mitgebracht, der freut sich jetzt sicher, dass Du mehr Zeit für ihn hast“, scherzte die erste Vorsitzende Imke Abeling bei der Überreichung der Abschiedsgeschenke. Bokelmann bedankte sich bei dem Vorstand für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit. Die Nachfolge ist noch offen und wird gesondert gewählt. Dafür wurden die Beisitzerinnen Martina Bode, Martina Heuer und Karin Runnebaum in ihrem Amt bestätigt und drei zusätzliche Beisitzerinnen vorgeschlagen. Mandy Peukert, Silke Klostermann und Erika Korte nahmen die Wahl an und freuen sich auf ihre neuen Aufgaben. Als neue Kassenprüferin wurde Dorothee Reinekehr gewählt, da Christa Planitz turnusgemäß ausscheidet.

Nach dem sehr straff durchgezogenem Programm der Jahreshauptversammlung ging es zu gemütlichen Teil über, der mit einem Essen, passend zur „Bayrischen Woche“ des Hotels, eingeläutet wurde.

Anschließend berichtete die „Landfrau“ Gudrun Kannemann von ihrer Reise durch Südengland. Die Eheleute Gudrun und Klaus Kannemann aus Barnstorf sind zum einen begeisterte Motorradfahrer und zum anderen halten sie ihre Eindrücke in Fotos und Filmen fest, die sie dann zu Hause bearbeiten und auf eine DVD brennen. „Wir brauchen für die Sichtung und Sortierung des Materials, der Bearbeitung mit Text und Musik ungefähr 100 bis 120 Stunden, bis wir mit der DVD fertig sind“, berichtete die zierliche Frau, deren Mann an diesem Abend nicht dabeisein konnte.

Ihre Reise von Dover bis Landsend im Cornwall der Rosamunde Pilcher, war gespickt mit großartigen Landschaften, und Begegnungen mit sehr gastfreundlichen Briten. Die Frage: Hält Rosamunde Pilcher, was sie in ihren Filmen verspricht, konnte ganz klar mit einem „nur bedingt“ beantwortet werden. „Natürlich gibt es diese Bilder, die wir aus den Filmen kennen, und an der Küste ist es auch wirklich wunderschön, aber im Landesinneren von Cornwall ist es eher eintönig. Dafür gibt es aber Landstriche, wie das Dartmoor, die unglaublich beeindruckend sind“, erzählte die Bikerin begeistert und die Bilder, die sich mitgebracht hatte gaben ihr Recht.

„Ich bin begeistert, und vor allen Dingen finde ich es toll, dass es immer wieder Frauen in unseren Reihen gibt, die etwas zu berichten oder vorzutragen haben“, freute sich Imke Abeling und machte den Frauen Mut sich zu melden.

Hochinteressant und handwerklich beeindruckend gemacht war das Fazit der Landfrauen zu diesem Vortrag, der sicherlich nicht der letzte gewesen sein dürfte.  ko

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Corona in Göttingen: Nach Massenausbruch wurde ein Testzentrum errichtet

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

Meistgelesene Artikel

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

„Wir müssen viele werden“

„Wir müssen viele werden“

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Kommentare