Mit 2,35 Promille unterwegs

Betrunkener baut Unfall - 10.000 Euro Schaden

Drentwede - Mit 2,35 Promille am Steuer eines PKW verursachte am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 22-jähriger Mann aus Barnstorf einen Verkehrsunfall in Drentwede.

In Schmolte kam der Mann gegen 2.45 Uhr mit seinem Polo in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte anschließend gegen ein Scheunentor, wie die Polizei mitteilt. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme die erhebliche Alkoholbeeinflussung des Fahrers fest und ordneten eine Blutprobe an. Dem Mann steht nun der Entzug seiner Fahrerlaubnis bevor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Kommentare