Mit 2,35 Promille unterwegs

Betrunkener baut Unfall - 10.000 Euro Schaden

Drentwede - Mit 2,35 Promille am Steuer eines PKW verursachte am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 22-jähriger Mann aus Barnstorf einen Verkehrsunfall in Drentwede.

In Schmolte kam der Mann gegen 2.45 Uhr mit seinem Polo in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte anschließend gegen ein Scheunentor, wie die Polizei mitteilt. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme die erhebliche Alkoholbeeinflussung des Fahrers fest und ordneten eine Blutprobe an. Dem Mann steht nun der Entzug seiner Fahrerlaubnis bevor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare