Mit 2,35 Promille unterwegs

Betrunkener baut Unfall - 10.000 Euro Schaden

Drentwede - Mit 2,35 Promille am Steuer eines PKW verursachte am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 22-jähriger Mann aus Barnstorf einen Verkehrsunfall in Drentwede.

In Schmolte kam der Mann gegen 2.45 Uhr mit seinem Polo in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte anschließend gegen ein Scheunentor, wie die Polizei mitteilt. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen, der Fahrer wurde leicht verletzt. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme die erhebliche Alkoholbeeinflussung des Fahrers fest und ordneten eine Blutprobe an. Dem Mann steht nun der Entzug seiner Fahrerlaubnis bevor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare