XXL-Kohlparty in Barnstorf

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Etwa 1500 Besucher hatte die XXL-Kohlparty am Samstagabend in Barnstorf. - Foto: Delfort

Barnstorf - Von Sabine Nölker. Besucherrekord bei der zweiten Auflage der XXL-Kohlparty am Samstag in Barnstorf. Geschätzte 1 500 Gäste feierten bis in die Morgenstunde und vertilgten nebenbei fast eine Tonne an Kohl-Köstlichkeiten. „Es war der Hammer“, so Tanja von Döllen und Rouven Barmbold vom Veranstalter – der Barnstorfer Event GbR.

Ab 17.30 Uhr trudelten die Kohlgruppen nach und nach auf dem Gelände von Bau&Co im Industriegebiet ein. Viele von ihnen hatten sich auf dem Weg dorthin bereits einige Schnäpschen bei beliebten Spielen verdient. „So schmeckt das Essen nachher viel besser“, waren sich die Erzieherinnen der Kita Villa Kunterbunt und ihre Ehemänner einig. Hinter ihnen lagen bereits sechs Kilometer Spaziergang und das bei starkem Wind und kühlen Temperaturen. Wohlgelaunt gesellten sie sich zu der langen Schlange am Zelteingang.

Der Nähclub Heiligenloh war derweil noch damit beschäftigt, die letzten Getränke aus dem Bollerwagen zu „vernichten“, bevor sie ihn sicher unterstellten – denn auch dafür hatten die Veranstalter gesorgt. Tanja Runge hatte die Tour organisiert und man sei „von der Ortsgrenze Heiligenloh nach Barnstorf gelaufen“.

Nicht so die Wohlstrecker Pfingstbaumpflanzer, die lieber auf einem Kremserwagen angereist waren. „Wir sind Wiederholungstäter“, gaben sie zu. „Es war letztes Jahr eine so geile Party, das Essen war spitze, wir mussten einfach wiederkommen“.

Auch für sie galt es zunächst, Geduld am Einlass zeigen, denn inzwischen waren geschätzte 500 Personen eingetroffen, von denen einige noch ihre Jacken an der Garderobe loswerden wollten.

Etwas besser hatten es da Pschewek, Silvia und Antje. Nicht nur, dass vor ihnen das erste kühle Bier stand, sie und ihre fünf Freunde hatten sich bereits die Teller mit den Köstlichkeiten vom Büfett gefüllt. „Wir waren letztes Jahr schon hier und das Essen ist echt topp“. Das hörte vor allem Peter Glienke, Inhaber des Cateringservice Stoffregen aus Asendorf, gerne. Mit 18 Mitarbeitern und einer ganzen Kücheneinrichtung nebst 1 500 Tellern, Messern und Gabeln war er angereist, um die 1 100 Essfreudigen zu versorgen. „250 Kilogramm alleine an Kartoffeln und Bratkartoffeln, 140 Kilo Pinkel und Rauchwurst sowie 300 Kilo Grünkohl müssen wir die nächsten zwei Stunden heiß und frisch an den Mann bringen“. Dafür war nicht nur eine gut funktionierende Logistik notwendig, sondern auch ein eingespieltes Team. „Und ich habe die besten Mitarbeiter der Welt“, so das Lob des Küchenchefs.

„Ein Wahnsinn, was hier los ist!“

Derweil haben auch die Jungs und Mädels vom „Expecto Pakohlum“ ihren Tisch gefunden. Die Freunde reisten unter anderem aus Bremen, Hannover, Helmstedt und Osnabrück nach Barnstorf, um diese Kohltour mitzumachen: „Ein Wahnsinn, was hier los ist!“

„Nach 600 Essen und knapp über 1 000 Gästen im Vorjahr, kommen wir dieses Jahr auf 1100 Essen und am Ende gut 1500 bis 1600 Gäste allgemein“, freut sich Rouven Barmbold. Der Run auf die Tickets sei im Vorfeld enorm gewesen. Aus dem gesamten Südkreis und dem Nachbarlandkreis Vechta seien die Kohltourteilnehmer angereist.

Das 65-köpfige Team um Tanja von Döllen hatte nicht nur für die Deko gesorgt, sie waren es auch, die an diesem Abend die Gläser der Anwesenden immer wieder füllten und an die Tische brachten. Begehrte Plätze waren am späteren Abend nicht nur die Cocktailbar und die große Theke, vielmehr platzte auch die Tanzfläche teilweise aus allen Nähten. Mit der Band „Live Sensation“ hatte die Barnstorfer Event GbR den richtigen Riecher gehabt. Die Show- und Partyband bewies ihre Klasse mit spektakulären Stimmen und tollen Showelementen gepaart mit einer tollen Bühnen-Präsenz. In den Pausen war es DJ Dan Voice alias Daniel Vogt, der mit aktuellen Hit und Partyklassikern die Zuschauer von den Stühlen riss.

Und dann hatten noch Laura Meyer und Daniel Schneider von der K+P Steuerberatungsgesellschaft (Barnstorf/Diepholz) Grund zur Freude: Die beiden sind das Kohlkaiserpaar 2017.

XXL Kohlparty in Barnstorf

Mehr zum Thema:

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Kooperationsspiele im Aufwind

Kooperationsspiele im Aufwind

Meistgelesene Artikel

Siebte Auflage der Piazzetta in Bassum bei bestem Wetter

Siebte Auflage der Piazzetta in Bassum bei bestem Wetter

Stimmen zum Fall Dr. Martin Winter: „Sind traurig und enttäuscht“

Stimmen zum Fall Dr. Martin Winter: „Sind traurig und enttäuscht“

„Bonnétable ist mein Twistringen in Frankreich“

„Bonnétable ist mein Twistringen in Frankreich“

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Arnold Fischer ist neuer Schützenkönig in Aschen

Kommentare