DEHOGA-Kreisverband lädt ins Gasthaus Dillertal / Vier Mitarbeiter geehrt

„Ball der Gastronomie“ macht die Nacht zum Tag

Br.-Vilsen - Von Dieter NiederheideIn einem stilvollen Ambiente feierte der DEHOGA-Kreisverband Grafschaft Hoya im Gasthaus zum Dillertal am Dienstagabend bis tief in die Nacht hinein den „Ball der Gastronomie“, nicht nur für Mitglieder des Verbandes das gesellschaftliche Ereignis des Jahres.

Unter den Gästen beispielsweise Kreishandwerksmeister Heinz-Hermann Hansemann sowie Abordnungen der benachbarten DEHOGA-Kreisverbände. Die Macher des Kreisverbandes, mit dem Vorsitzenden Heinz Gefken an der Spitze, hatten die „Zillertaler Nacht“, die für manche zum Tag geworden sein soll, akribisch organisiert.

Niveauvolle Eleganz war angesagt. Dem Wunsch: “Wir bitten um festliche Abendkleidung“ waren alle gefolgt. Insbesondere die Damenwelt zeigte Chic mit der Abendgarderobe. Dazu war mit dem Duo „Sundays“ eine Band verpflichtet worden, die fast pausenlos für schwungvolle und musikalische Unterhaltung sorgte. Es wurde ganz deutlich, dass wenn die Gastronomie feiert die Tanzfläche nicht leer bleibt. Im Gegenteil, bei fetziger Musik ließen die Tanzpaare den Boden beben. In einer Meinung standen die Wirte ihren Gästen im Berufsalltag nichts nach. „Der schönste Platz ist immer an der Theke“ schien in dieser Nacht auch ihre Devise zu sein.

Bevor es in die Ballnacht überging, glänzte das Haus Bomhoff, zum einen mit einem Menü vom Feinsten, zum anderen mit einem aufmerksamen und flotten Service. Chef Heiner Bomhoff und seine aus 30 Fachkräften bestehende Crew ließen keinen Wunsch offen. Heiner Bomhoff unserer Zeitung gegenüber: „Es ist schön so viele Gäste zu haben, es macht uns Spaß einen solchen Ball auszurichten“. Der „Ball der Gastronomie“, so Bomhoff, sei das Highlight für ihn, die Berufskollegen und für die Mitarbeiter. Er selber nehme gerne daran teil.

Peter Schmitz, Bürgermeister von Bruchhausen-Vilsen, begrüßte namens der Gemeinde: „Ich freue mich, dass dieses gesellschaftliche Ereignis im Hause Bomhoff stattfindet.“ Friedrich-Wilhelm Gallmeyer, Vorsitzender des DEHOGA-Kreisverbandes Nienburg, fühlte sich im Kreise der Berufskollegen aus der Nachbarschaft wohl und versicherte: „Ich komme gerne zu diesem Ball, es ist eine freundschaftliche Verbundenheit.“

Kreisverbandsvorsitzender Heinz Gefken hatte einleitende Grußworte gesprochen und im Laufe des Abends mit Petra Grewe (Servicekraft „Alte Destille“, Weyhe), Alexandra und Karsten Kniehase (Steimke‘s Landhotel, Servicekraft und Koch) und Hugo Nill (Steimke,s Landhotel, Servicekraft) Mitarbeiter ausgezeichnet, die seit zehn Jahren an ihren Arbeitsplätzen zum Wohl der Gäste wirken. Spannend wurde es, als es die Gewinne der Tombola und des Preis-Scribben um Mitternacht gab: Vom Reisegutschein bis zur Ballonfahrt, von der Digitalkamera bis zum Serranoschinken war alles dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Neues Testzentrum in Sulingen in Betrieb

Neues Testzentrum in Sulingen in Betrieb

Neues Testzentrum in Sulingen in Betrieb
Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März
Volles Programm zum Zehnjährigen

Volles Programm zum Zehnjährigen

Volles Programm zum Zehnjährigen
„Denkerbaum“ am Sulinger Hospiz „Zugvogel“

„Denkerbaum“ am Sulinger Hospiz „Zugvogel“

„Denkerbaum“ am Sulinger Hospiz „Zugvogel“

Kommentare