Fahrplanänderungen wegen Gleis-Bauarbeiten in der Region Diepholz / Nicht immer lohnt Ersatzbus

Bahnübergang ab heute gesperrt

Der Bahnübergang Nährweg in der Nähe des Diepholzer Bahnhofs wird ab heute bis einschließlich Sonnabend wegen Erneuerung der Schienen komplett gesperrt.

Diepholz - (ej) · Nicht nur Bahnkunden müssen bis Ende März Einschränkungen, Zugausfälle mit Bus-Ersatzverkehr und Verspätungen in Kauf nehmen, weil zwischen Bremen und Osnabrück die Schienen erneuert werden. Betroffen sind in Diep holz zeitweise auch die Bewohner der Bereiche östlich der Bahnlinie.

Wegen der Gleisarbeiten wird ab heute, 6 Uhr, der Bahnübergang Nährweg bis einschließlich Sonnabend komplett gesperrt. Ab Sonntag bis voraussichtlich Freitag, 22. Januar, können Fußgänger und Radfahrer den Überweg wieder nutzen, teilte gestern ein Bahn-Sprecher aus Hamburg unserer Zeitung auf Anfrage mit. Es komme dann nur noch zu kurzzeitigen Vollsperrungen.

Bis zur Fertigstellung des Bahnhofstunnels voraussichtlich im Sommer dieses Jahres, dessen Bau mit dem Austausch der Schienen nichts zu tun hat, habe man nicht warten können, hieß es. Man habe später wegen folgender Baustellen auf anderen Strecken nicht mehr die jetzige Möglichkeit, Fernzüge umzuleiten.

Die neuen Schienen bleiben erhalten, wenn der Übergang Nährweg nach Inbetriebnahme des Tunnels überflüssig wird.

Von der Sperrung des Bahnübergangs sind auch Schulkinder betroffen, die nun bei extremem Winterwetter Umwege über den Triftweg in Kauf nehmen müssen.

Die Erneuerung der Schienen im Bereich des Nährwegs ist nur ein winziger Teil der Streckensanierung zwischen Bremen und Osnabrück. Auf 58 Kilometern werden Gleise und Weichen ausgetauscht.

Zwischen Syke und Belm ist zeitweise nur ein eingleisiger Betrieb möglich. Das bedeutet unter anderem, dass Regionalzüge nicht mehr im Stundentakt, sondern teilweise nur noch alle zwei Stunden fahren.

Bis zum 21. Januar gilt unter anderem:

Der Regionalexpress 4475 (planmäßig 18.06 Uhr ab Bremen Hauptbahnhof) verkehrt von Bremen bis Diep holz mit bis zu 15 Minuten früherer Fahrzeit. Ab Lemförde und weiter bis Osnabrück verspätet sich der Zug um bis zu acht Minuten.

Der Regionalexpress 4452 (planmäßig 6.38 Uhr ab Osnabrück Hauptbahnhof) verkehrt von Osnabrück bis Diepholz mit bis zu fünf Minuten früherer Fahrzeit. Ab Diepholz fährt der Zug bis zu fünf Minuten später ab.

Den zu bestimmten Zeiten ersatzweise angebotenen Bus der Bahn zu nutzen, lohnt nicht immer. Ein Beispiel: Wer gestern Nachmittag um 16.20 Uhr in Diep holz ab Bahnhof mit dem Bahn-Ersatzbus bis Twistringen und von dort weiter mit dem Zug fuhr, kam laut Plan um 18.33 Uhr am Bremer Hauptbahnhof an. Wer aber erst um 18.07 Uhr am Diep holzer Bahnhof mit dem Regionalexpress startete, erreichte Bremen Hauptbahnhof laut Fahrplan nur 17 Minuten später (18.50 Uhr).

Individuelle Fahrpläne sind im Internet unter http://www.bahn.de zu berechnen.

Anfragen von Bürgern nimmt die Bahn per E-Mail unter ran-niedersachsen-bremen@bahn.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe

Feuer zerstört leer stehendes Haus in Diepholzer Stadtteil Sankt Hülfe
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
300 Meter langer Damm für Bassum

300 Meter langer Damm für Bassum

300 Meter langer Damm für Bassum

Kommentare