Kontrolle nach Festival in Wehdem

32 Autofahrer unter Drogeneinfluss

Stemshorn - · Die Verfügungseinheit der Polizei-Inspektion Diepholz kontrollierte am Sonntag zwischen 10 und 19 Uhr und gestern von 10 und 15 Uhr die abreisenden Besucher des „Wonderland-Open-Air“-Festivals in Stemwede-Wehdem. Kontrollort war die Osnabrücker Straße in Stemshorn.

Insgesamt gingen der Polizei an beiden Tagen 32 Fahrzeugführer ins Netz, die offenbar unter Drogeneinfluss standen und zur Beweissicherung eine Blutentnahme durchführen lassen mussten. Bei weiteren vier Personen fanden die Beamten geringe Mengen an Betäubungsmitteln, die beschlagnahmt wurden.

Allein am Sonntag nahm die Polizei 22 Fahrzeuge und 40 Personen unter die Lupe. In 14 Fällen erhärtete sich durch vor Ort durchgeführte Drogenschnelltests der Verdacht, dass die Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. In weiteren acht Fällen fand die Polizei bei den Kontrollen geringe Mengen von Betäubungsmitteln – am Montag waren es vier Fälle. Die Drogen wurden beschlagnahmt. Gegen die Besitzer wurden Strafverfahren eingeleitet.

Zudem nahm die Polizei in fünf Fällen noch vor Ort Sicherheitsleistungen in Höhe von insgesamt 8000 Euro von Fahrzeugführern, die unter Drogeneinfluss standen und über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügten.

Die Polizei-Bilanz: „Im Gesamtergebnis lässt sich feststellen, dass fast zwei Drittel nicht hätten am Straßenverkehr teilnehmen dürfen. Dieses Ergebnis war auch für die eingesetzten Beamten ein erschreckendes Zeichen dafür, wie gleichgültig und sorglos insbesondere junge Kraftfahrer zum Teil mit dem Thema Drogen im Straßenverkehr umgehen.“ Die Fahrzeugführer im Alter von 20 bis 46 Jahren müssen nun mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen. Zudem droht ihnen der Entzug der Fahrerlaubnis durch die Führerscheinstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe

Corona-Testzentrum in Brinkum: Neustart für Abstrich durch die Autoscheibe
189 zugewiesene Flüchtlinge in Diepholz: Sozialarbeiterinnen berichten über ihre Tätigkeit

189 zugewiesene Flüchtlinge in Diepholz: Sozialarbeiterinnen berichten über ihre Tätigkeit

189 zugewiesene Flüchtlinge in Diepholz: Sozialarbeiterinnen berichten über ihre Tätigkeit
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein
Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kaum Besucher am ersten Wochenende des Sulinger Adventsmarktes

Kommentare