19. Asendorfer Erdbeermarkt

Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
1 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
2 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
3 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
4 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
5 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
6 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
7 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.
8 von 60
Tausende Menschen statteten dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch ab.

Heiß war es, brüllend heiß – egal ob Schatten oder pralle Sonne. Doch dadurch ließen sich tausende Menschen gestern nicht davon abhalten, dem 19. Asendorfer Erdbeermarkt einen Besuch abzustatten.

Der Name sagt es deutlich: Erdbeeren standen im Mittelpunkt des traditionsreichen Marktes, der immer am dritten Wochenende im Juni stattfindet. Und sie gehören zweifelsohne zu den leckersten Früchten, die die heimische Natur zu bieten hat. 

In Asendorf war sie in vielfältiger Weise anzutreffen: in Form von Kuchen, Pudding, Marmelade, Wein, Likör, Bowle … Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Kulinarisch blieben keinerlei Wünsche offen. Der Pragmatiker hingegen griff sich einfach eine Kiste oder ein Körbchen mit den puren roten Früchten. Doch der beliebteste Aggregatzustand der Erdbeere war an diesem Tag ohne Zweifel der Gefrorene, nämlich als Speiseeis.

Von Ulf Kaack

Das könnte Sie auch interessieren

Dauerregen lässt Pegel steigen

Es regnet weiter, aber die Dämme halten. Vor allem in Niedersachsen und Thüringen schauen viele Menschen besorgt auf das Wetter. Die Domstadt …
Dauerregen lässt Pegel steigen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Der SV Werder Bremen hat am Montagabend das Landhotel Schnuck in Schneverdingen erreicht. Dienstag steht dann die erste Einheit im Trainingslager für …
Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Wiegen ist doch an sich nicht so schwierig, oder? Doch selbst bei modernen Waagen können Sie noch einiges falsch machen.
Diese Fehler beim Wiegen passieren auch Ihnen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Bei der Vereinsmeisterschaft des Deutsch-französischen Freundeskreises Syke um den Mühlenteichpokal hat Gerhard Tolle-Deike am Sonntag alle …
Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf